2012 – Weltuntergang und die Milchstraße

Der Weltuntergang kommt? Die Werbung hat damit gespielt, derzeit kommen unendlich viele Horror und Endzeitfilme in die Kinos und das alles wegen eines Maya Kalenders?

Die Euphorie ist groß! Der Weltuntergang wird kommen. Nun ist das schon desöfteren prognostiziert worden! Wenn die ganzen Sekten sagen, die Welt geht unter, macht man sich doch auch nicht in Höschen.

wolkenverhangener himmel

Ich bin nun kein Astrophysiker oder kann mit bloßem Auge die Sternenkonstellation im Weltall erkennen, aber die ganzen Leute drehen am Rad. Doch das sind nur Symptome für etwas was sich in unserer Gesellschaft ereignet – ein Wechsel der Ansichten des Menschen!

Weltuntergang oder der Anfang kommt nach dem Ende

Ich glaube nicht daran, dass die Welt untergehen wird, auch wenn die Ureinwohner vor zigtausend Jahren das angedeutet haben. Denn auch die Maya haben einen Kalender entwickelt, der über das Jahr 2012 hinausgeht. Vergebene Liebesmühe?

Aber etwas wird sich ändern! Das denke ich auch, der ganze Aufruhr mit dem Mayakalender ist nur eine Idee an der eine Änderung hängt. Das Bankensystem bricht zusammen, die Gesellschaft wird sich ändern, der Kapitalismus als Staatsideologie hat ausgedient. Ich denke darauf läuft es hinaus.

In Teilen Südamerikas ist der Tod ein Fest, weil es einen Neubeginn bedeutet. Vielleicht hat sich diese Tradition in den christlichen Glauben der aufindoktriniert wurde wieder. So wie viele überzeugte Christen bis heute ihre Religion mit den Traditionen der ursprünglichen Religion mischen. Auch in Europa wurde dies getan, oder seit wann hat der Hase was mit der Auferstehung Jesu Christi zu tun?

Eine schöne Zusammenfassung über die vermeintlichen Weltuntergangstheorien und deren Aufklärung bietet der 2012 Blog. Lest Euch das mal durch!

16. Juli 2012 in Kultur & Zuhause, Story-Kommentar

,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar