Aliens und die Atombombe – eine These

Heute möchte ich mich mal einem ganz anderen Thema widmen: Den Aliens! Viele Menschen glauben dass Aliens schon Mal auf der Erde waren und davon zeugen nicht nur die Verschwörungstheorien.

AtombombenexplosionAliens, also Außerirdische, so die Meinung eingier Menschen sind kurz nach dem zweiten Weltkrieg in der Nähe von Roswell in den USA abgestürzt oder gelandet. Die weit verbreitete Meinung ist, dass das Raumschiff und der geborgene Außerirdische in der Area 51 unterbegracht worden sind.

Aliens und die Atombomben

Ob das eine Science Fiction Story ist oder nicht, aber warum aber sollten Aliens, die durch das Weltall reisen ausgerechnet auf die Erde kommen. Na gut, vielleicht gibt es nicht so viele bewohnte Planeten, aber ich habe eine andere These.

Was hat die Menschheit getan um so viel Aufmerksamkeit zu erregen. Meine billige Antwort: Die Erfindung der Atombombe. So wie die UNO Länder kontrolliert, die eine derartige Waffe bauen oder haben, so tun dies vielleicht auch die Aliens? Doch woher wissen diese, dass die Menschheit diese Kernernergie entdeckt hat?

Atombomben, Gamma-Strahlung und Aliens

Atomwaffen entwickeln bei einer Detonation ein riesiges Potential an Gamma Stahlung. Diese Strahlung ist die energiereichste und durchdringt ungehindert beispielsweise den menschlichen Körper und zerstört die Zellen, auf die sie trifft.

Diese Strahlung messen wir im Weltall um das Universum zu erforschen und die von uns ausgelöste Gammastrahlung ist vielleicht der Anlockeffekt für die Aliens gewesen. Sie wollten einfach wissen, warum hier von einem Planeten eine derartige Gammastrahlung kommt. Und frei nach Star Trek ist es vielleicht ein Faktor gewesen Kontakt mit den Menschen aufzunehmen, da sie zwar nicht den WARP Antrieb, aber die Atombombe haben.

[Bildquelle Wikipeda – Bildrecht Public Domain]

18. Juni 2012 in Politik & Medien, Story-Kommentar, Technik & Internet

, ,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar