Anarchie & Anarchismus

Das A mit dem Kreis darum herum – es steht für Anarchie? Oder vielmehr für Anarchismus? Was ist der Unterschied?

Das Wort Anarchie bedeutet eigentlich Herrschaftslosigkeit und hat durch die Jahrhunderte verschiedene Bedeutungen erhalten.

Anarchie Zeichen

Im Ursprung kam der Begriff im antiken Griechenland vor, er ist ja griechisch, wo man die Abwesenheit von Staatsbeamten damit bezeichnete. Aristoteles sieht das als eine Gesellschaft ohne Herren, aber Demokratie ist für ihn das was wir heute als Anarchie verstehen. Dem pflichtet auch Machiavelli bei, er war eher für eine Republik – doch das ist ein anderes Thema.

Zur Unterscheidung von Anarchie im Sinne von Bürgerkrieg heißt die Idee einer Gesellschaft ohne Obrigkeit: Anarchismus. Und innerhalb dessen gibt es verschiedene Strömungen, sogar einen religiösen Anarchismus oder auch einen Indivdualanarchismus. Aber eine Gesellschaft ohne Obrigkeit muss von sich aus richtig handeln, was meines Erachtens einen hohes Maß an Bildung erfordert.

Im Grundsatz steht aber bei manchen Strömungen die Ablehnung einer organisatorischen Struktur. Dies verhindert denn auch eine ordentliche Organisation der linkspolitischen Strömungen. Andere kritisieren jedoch daher die Innovationslosigkeit dieser Gesellschaftsform. Aber ob dem wirklich so ist..?

Ein weiterer gemeinsamer Nenner ist die Revolution, so der wissenschaftliche Ansatz. Aber dies finde ich nicht empfehlenswert, denn wie Marx schrieb, wiederholt sich die Revolution zweimal: Ein Mal als Tragödie und das zweite Mal als blutige Farce. Der Anarchismus ist auch unterschiedlich zum Sozialismus, allerdings ist der Kommunismus in etwa dasselbe.

25. Februar 2016 in Politik & Medien, Story-Kommentar

,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar