Biodiversität einfach unterstützen

Man kann die gewünschte Biodiversität ganz einfach selbst unterstützen, mit Pflanzen auf Balkon und Fenstersims.

Die Biodiversität heißt nichts anderes als eine biologische Vielfalt, die auch für die Menschen wichtig ist. Die Natur ist ein fragiles System, aber der Mensch hat schon ordentlich eingegriffen. So müssen wir uns auch immer mehr um den Erhalt der Ökosysteme kümmern.

Bienen

Eine wichtige Kompente für die Bio-Vielfalt sind die Bienen. Sie bestäuben die Blüten unserer Pflanzen, auch der Nahrungsmittel – vom Apfel bis zum Getreide. In Teilen der USA fehlen die kleinen Insekten bereits, was zu heftigen Ernteausfällen führte. Daher gilt es die Bienen zu unterstützen.

Je mehr unterschiedliche Pflanzen die Bienen (und Wespen und andere Insekten) anfliegen können, desto besser ist deren Immunsystem – nicht anders als beim Menschen. Und auf dem Land findet die Biene nur wenig Unterschied, da kilometerlang beispielsweise Raps oder eben etwas anderes angepflanzt wird. Aber es gibt viele ungenutzte Flächen – die den Bienen helfen könnten, wenn man dort einfach irgendwas anpflanzt. Heilkräuter bieten sich dafür an 😉

Gerade in der Großstadt hilft das auch den Honig zu verbessern. Dabei sollte man keine Blüher benutzen, deren Knospen nicht aufgehen. Die halten zwar länger, sind aber für die Natur nicht nützlich, da die Bienen gar nicht an Nektar kommen. Der bessere Honig kommt uns allen zu Gute und die Bienen bleiben uns auch erhalten, und können weiterhin unsere Nutzpflanzen befruchten – sonst gibt es auch in der EU Ernteausfällen.

21. Juli 2016 in Gesundheit, Kultur & Zuhause, Natur

, ,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar