Blick auf Coca Cola Aktien

In den vergangenen Wochen war es gut bestellt um die Coca Cola Aktie – wieso und lohnt sich der Einstieg?

Derzeit bestimmen die Krisen das Börsengeschehen und auch wenn der DAX heute leicht steigt, wartet man eigentlich auf den Donnerstag, der Tag der Sitzung der EZB. Das gibt uns die Zeit mal wieder einen Blick auf die Coca Cola Aktie zu werfen, von denen ich auch ein paar mein eigen nenne.

Coca Cola Chart Mai bis September 2014

Coca Cola gehört zu den konservativen Anlagen, aber auch das Papier hat seine Tücken. So kann es zuweilen auch mal runter gehen, aber es gibt ja auch eine ordentliche Dividende. Von Juli bis August sank die Aktie um ca. 7 Prozent. Seit August und den Gerüchten, man will sich von der Börse nehmen hat den Kurs beflügelt. Vielleicht sind auch andere Faktoren relevant, wie der Gedanke – wegen der Krisen – eine konservative Anlagemöglichkeit zu finden.

Außerdem fand im August eine Übernahme von Monster Beverage statt, ebenfalls ein Getränkehersteller. Das tat dem Konzern wohl auch gut und so steigt der Kurs seit August wieder um über acht Prozent. Diese Übernahme war zunächst auch nur ein Gerücht.

Derzeit hängt er an einem Widerstand den er noch aus dem Jahr 2013 kennt, bei ~ 31,60 Euro. Durchbricht der Kurs diesen Punkt? Meine Glaskugel sagt ja, der Kurs wird weiter steigen – unter anderem aus den genannten Gründen: Übernahme, konservative Anlage (was auch bedeutet das der Kurs normalerweise keine Sprünge macht) und Gerüchte bezüglich des Börsenaustritts.

Interessanterweise ist auch der Stevia-Zulieferer (Coca Cola ist ja umgestiegen) auch gut gestiegen in den vergangenen Tagen. Derzeit liegt PureCircle Stevia bei über 8 Euro. Seit dem Vertrag mit Coca Cola ist der Kurs um über 35 Prozent gestiegen und hat gerade ein neues Allzeithoch ausgebildet.

2. September 2014 in Börse

,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar