Chartanalysen | Tool zum Verwalten

Wer Daytrading macht, hat keine Zeit für Fundamentalanalysen, und handelt mehr nach dem Motto: „The Trend is your friend“. Diesen Trend kann man mit Chartanalyse-Tools analysieren.

Kaufen und Verkaufen, so einfach scheint vielen das Prinzip der Börse und im Prinzip ist es ja auch so. Auf der Schule lernt man ja noch, dass die Börse der einzige wirkliche Handelsplatz sei – wegen der Transparenz. Aber das ist wohl graue Theorie. Jedenfalls sollte man seine Aktien analysieren, bevor man sie ver- oder kauft.

Chartanalysen | Gutes Tool zur Analyse und Verwalten der Charts

Tools helfen bei der Chartanalyse, mit ihnen kann man Trendkanäle oder Kauf-Verkaufsschwellen markieren. Das sind so die weniger komplexen Marker, die man sich dort legen kann. Profis können sich dort auch weitere Marker einstellen. Das Tool ist vor allem kostenlos und beherrscht so ziemlich alles was man sich merken will. Natürlich sind die historischen und die Echtzeitwerte der Börsen abrufbar.

Das sind gute Argumente dieses Tool zu nutzen, dafür muss man sich dort nur registrieren, was ebenfalls kostenlos ist.

Die Seite, die neben Infos über die Finanzmärkte auch dieses Online-Tool anbietet, heißt: Godmode-trader.de.

12. April 2013 in Börse

,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar