DAX am Hexensabbat

Heute ist großer Hexensabbat, also verfallen Optionsscheine. Und weitere US-Wirtschaftsdaten kamen raus.

Heute um 13 Uhr werden Optionsscheine auf den DAX und um 17.30 Uhr Aktienoptionen verfallen, das bedeutet auch, dass der DAX heute wie verhext handelt. Das liegt daran, dass einige Investierende so viel Kapital haben, dass sie die Kurse in die gewünschte Richtung lenken können. Da haben Kleinangelgende, wie wir, nichts mitzureden.

dax-august-mitte-september-2016

Aber es gibt noch weitere wichtige Faktoren, die man derzeit an der Börse beachten muss. Wie die meisten ja wissen geht es darum, ob im September oder Dezember oder vielleicht erst nächstes Jahr, der Leitzins in den USA verändert wird – also höher steigt; wenn auch nur ein klein Wenig. Zuletzt haben auch die Notenbanken von Großbritannien und der Schweiz ihre Politik unverändert gelassen.

In den USA wurden weitere Wirtschaftsdaten veröffentlicht, zu denen die FED keine Stellung nehmen darf. Die Zahlen sind aber nicht so gut, sodass nun einige glauben, es wird im September keine Erhöhung geben. Allerdings gibt es auch Stimmen, die sagen, es wird jetzt im September kommen – also sind wir so klug als wie zuvor.

In der kommenden Woche hält die FED mal wieder eine Sitzung ab, wo man sich dann dazu äußert. Das wird vermutlich die Kurse beeinflussen. Auch der Ölpreis, der in der letzten Zeit ja gesunken ist, sich auswirken. Die Überproduktion soll zunehmen.

16. September 2016 in Börse

, ,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar