DAX bleibt im Seitwärtstrend?

Der DAX bleibt zwischen 10.600 und 10.800 Punkten. Auch Trump hat daran nichts geändert.

Während der Dow Jones unter den Vorzeichen der Trump-Ära ein neues Allzeithoch erreicht hat und bei rund 18.900 Punkten steht, ist der DAX nicht über die 10.800 Punkte Marke gestiegen.

dax-august-november-2016

Seit dem bekannt ist, dass Trump US-Präsident werden wird, ist der Wirbel am DAX hoch. Seit etwas über einer Woche ist der DAX zwei Mal an die derzeit magische Grenze von 10.800 Punkten gestoßen und wieder abgefallen. Derart haben sind vier der letzten sechs Börsentage mit einer roten Kerze gesehen.

Gestern bildete sich ein Hammer aus, ein Indiz für eine Kehrtwende des bisherigen Trends. Der derzeitige Trend ist seitwärtsgerichtet. Die Hammer seit dem 9. August, von denen ich mit gestern vier zähle, hatten zwar den Effekt, aber nur begrenzt. Der DAX bleibt zwischen 10.600 Punkten und 10.800 Punkten – die seit 19. Oktober geltenden Stände der Unterstützung und des Wiederstands. Es gab zwar Ausreißer, doch diese sind m.E. herauszurechnen, da es sich dabei um die US-Wahl handelte.

Welche News gibt es sonst noch? Seit gestern, als die Chefin der US-Notenbank (FED), Frau Yellen, vor dem US-Ausschuss aussagte, gilt es als sicher, dass der US-Leitzins im Dezember steigen wird. Sie will sich auch nicht von Trump vertreiben lassen, sie bleibe bis 2018.

Darüber hinaus riet sie, die Regulierung des Marktes nicht wieder aufzuheben, da diese entfesselten Kräfte die Finanzkrise 2007 ausgelöst haben, wie der Film „The Big Short“ eindrucksvoll zeigt und weswegen die Deutsche Bank so viel Strafe zahlen muss.

Der Euro ist nun mit 1,06 Euro dem US-Dollar fast gleichwertig. Derart stieg der US-Dollar gegenüber dem Euro seit der US-Wahl am 9. November um fast vier Prozent. Der Ölpreis ist am Beispiel der Marke Brent Öl ist seit Ende Oktober wieder gefallen, um 10 Prozent. Da Öl in US-Dollar gehandelt wird, bedeutet das für uns .. plus minus Null …

Bei Lang und Schwarz steigt der DAX heute im vorbörslichen Handel (Xetra hat noch nicht eröffnet und Leute wie ich, bekommen die Info erst 15 Minuten später – sonst muss man ordentlich blechen…). Und die magische Grenze steht bei 10.800 Punkten beim DAX.

18. November 2016 in Börse

,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar