DAX & Dow Jones

Der DAX steigt mit dem Dow Jones in den USA zum Wochenstart.

In der letzten Woche ist der DAX in der Bilanz um etwas über einem Prozent gestiegen. Der Grund lag vor allem in der Zinsentscheidung der EZB, aber auch die US-Börse – die Wall Street – hat Plus gemacht – was auf den DAX abgefärbt hat.

DAX KW 37 2017 Tageskerzen

DAX KW 37 2017 Tageskerzen

In den USA ist der Dow Jones zu einer neuen Rekordhöhe angestiegen – zwei Tage hintereinander. Mit über 22.268 Punkten ist der Dow Jones so hoch wie noch nie.

Und das trotz des neuerlichen Raketenstarts von Nordkorea. Mit der inflationären Nutzung der Drohung verliert sie an Schrecken, so denke ich. Den Grund für den Anstieg sehen viele in der geänderten Zinspolitik der FED in den USA. Die dortige Notenbank (FED) wird morgen zusammentreten und erklären, wie man es mit den Zinsen hält. Bisher war man davon ausgegangen, dass die Zinsen steigen. Die FED macht das an der Beschäftigungszahl abhängig und in der EU ist die Inflation das Kriterium der Wahl.

Da aber Lügen-Trump das Wirtschaftswachstum in den USA jäh abgewürgt hat, überlegt man offenbar die Zinserhöhung zu verschieben. Darauf spekuliert man in den USA und kauft wohl Aktien. Was aber zweischneidig ist, denn das Ausbremsen der Wirtschaft wird sich auch an der Börse widerspiegeln. Im August ging es dem US-Einzelhandel jedenfalls nicht so gut.

Da viele in Übersee auch am DAX einkaufen, sind die meisten Aktien deutscher Unternehmen in der Hand von Investierenden aus den USA.

Vorbörslich steigt der DAX am heutigen Montag positiv ein und darunter sind auch Bankwerte. Aber es steht ja auch noch die Wahl zum Bundestag am Ende der Woche an. Jedoch kann man wohl davon ausgehen, dass sich (leider) nicht viel ändern wird.

18. September 2017 in Börse

,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar