DAX entlang der oberen Trendkanal Linie

Der DAX ist letzte Woche auf Rekordlaune gelaufen und tritt nun ein Wenig auf der Stelle.

Der DAX hatte letzte Woche einen neuen Allzeitrekord bei 13.505 Punkten abgelegt und das obwohl man Ende letzten Monats gerade mal die 13.200 Punkte passiert hat.

DAX November 2017 Tageskerzen

DAX November 2017 Tageskerzen

Die Aufregung hat wohl viele dazu veranlasst ein paar Gewinne mitzunehmen, denn davon ist ja bekanntlich noch niemand arm geworden. Aber der DAX ist auch nicht wirklich arg weit runter gegangen. Mit einem Stand nahe dem Allzeithoch hangelt sich der DAX seit dem Anstieg am 1. November entlang der oberen Linie des Trendkanals aus dem Sommer diesen Jahres.

Der Ölpreis steigt derweil ungebrochen nach oben, was von vielen als gutes Zeichen einer brummenden Weltwirtschaft gesehen wird. Aber wie wir ja wissen, ist der CO2 Gehalt in der Luft deshalb auch so hoch, wie seit drei Millionen Jahren nicht mehr.

Die Stimmung ist wohl gut, weil die Zinsen niedrig bleiben und die Konjunktur gut. Aber die Börse agiert nach Gier und Angst, oder eher Panik. Wenn irgendwas passiert, ist das ruhige Hoch schnell wieder vorbei. Ob und wann das passiert ist unklar, daher heißt es ja auch spekulieren.

Aber bisher scheint nichts das Hoch am Parkett zu stören… Obgleich täglich grüßt der Lügen-Trump

7. November 2017 in Börse

,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar