DAX fällt nach Erholung wieder

In den letzten Tagen ist der DAX angestiegen, nach dem er nach dem Brexit ordentlich nachgelassen hatte. Heute sinkt der DAX wieder etwas.

Nach dem Brexit ist der DAX ordentlich abgefallen und danach wieder gestiegen. Die Panik an der Börse war mal wieder zu groß und so konnten sich Leute eindecken, die das für einen guten Wert hielten. Doch heute scheiterte der DAX an dem Widerstand bei rund 9.800 Punkten und fällt etwas.

DAX Mai bis Anfang Juli 2016

Den Grund für den Abfall sieht man auch im Mitnehmen von Gewinnen, wovon bekanntlich ja noch niemand arm geworden ist. Meine Glaskugel glaubt, dass es sieht so aus, als ob das nur ein kurzen Absacker darstellt. In den USA lief es ganz gut, aber heute ist der 4. Juli – also der Unabhängigkeitstag in den USA und die Börsen haben heute geschlossen dort. Daher wird es von der Warte keine Impulse heute geben.

Auch das britische Pfund ist gefallen im Verhältnis zum Euro. Damit ist der Euro gestiegen und ist nun knapp bei 0,8 GBP. Seit dem Brexit ist der Euro gegenüber dem britischen Pfund um über 10 Prozent gestiegen. Sprich wird können derzeit günstiger einkaufen und Urlaub machen in Großbritannien. Einer der Vorteile des Brexit für uns.

Es hängt auch viel davon ab, wie sich nun die EZB, respektive Draghi, verhält. Denn hier hat man das Anleihenprogramm kurzzeitig geändert, aber wohl schon wieder zurückgefahren. Ob das mit den jüngsten Inflationszahlen zu tun hat? Diese sind nämlich für Juni gestiegen.

Aber wie sieht es um die Zinsen aus? Gibt es noch mehr „Negativ-Zinsen“ – was für ein Wort! Also mehr Strafzinsen, was dazu führt, dass wir das zahlen – durch komische Gebühren die nun bei allen Banken anfallen. Das ist so ein Beschiss und sollte verboten werden. Wer hat die Banken in der Krise bezahlt? Wir! Wer wird nun bezahlen, weil die Banken wieder Finanzprobleme bekommen? Wir! Was hat die Politik versprochen? Wir werden nicht mehr bezahlen! Lächerlich!!!

4. Juli 2016 in Börse

, ,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar