DAX & globale Missstimmungen

Der DAX ist am Freitag zwar gestiegen, aber dann abgefallen. Wenn nur Trump sein Schandmaul halten könnte…

Sobald der dumme Hund von Lügen-Trump sein dummes Schandmaul halten würde, könnte der DAX auch wieder etwas steigen. Aber der DAX ist gefallen, weil er es nicht halten konnte.

DAX Feb bis April 2018 Tageskerzen und drei kleine Minianstiege

DAX Feb bis April 2018 Tageskerzen und drei kleine Minianstiege

Per Twitter sorgte Trump am Freitag schon und am Wochenende wieder für Unsicherheit. Sein dummes Gequatsche gegen den Handel in der Welt und für den Handel in den USA sorgt für vor allem für chinesischen Frust und damit auch auf der Seite der EU-Unternehmen.

Auch der Krieg in Syrien nimmt dem Handel die Kraft. Kaufe, wenn die Bomben fallen – heißt es, denn bei Krieg fallen die Börsenwerte. Das Öl wird teurer, weil die Armee es braucht und wer Krieg führt, treibt keinen Handel miteinander… Außerdem sanken die US-Konsumwerte, die US-Notenbank plant vielleicht schnellere Zinserhöhung und der DAX scheiterte an der 200 Tage Linie. Vielleicht reißt der DAX diese Linie heute doch mal, was ja ein Signal für steigende Kurse sein könnte.

Zumal sich der DAX in einem kleinen Aufwärtstrend befindet, den er in den letzten zwei Monaten immer wieder mal hatte und dann aber wieder absank. Charttechnisch gibt es eine gute Chance, dass der DAX über der 200 Tage Linie bleibt, wenn er sie heute bis zum Abend über- und nicht mehr unterschreitet.

Bei Lang und Schwarz ist der DAX heute vorbörslich höher eingestiegen und wenn der US-Präsident sein Maul hält, könnte es auch so weiter gehen.

16. April 2018 in Börse

, ,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar