DAX im Seitwärtstrend

Es sieht fast nach einer Konsolidierung aus, der DAX treibt im Seitwärtstrend.

Nach der gestrigen Flugzeugkatastrophe ging der DAX schockartig runter und als der erste Schock verdaut war, ging es wieder aufwärts – auch wenn man vermutlich überall an diesen Vorfall denken muss.

DAX Maerz 2015 seitwaertstrend

Heute ist der DAX wieder im Minus, er ist zwar nicht so weit gesunken, wie vor vorgestern, aber der Trend geht leicht abwärts oder vielmehr eher seitwärts. Die fast schon magische 12.000 wirkt wie ein Magnet und zieht den Kurs zurück oder hoch in diese Richtung.  Es sieht ganz nach einer Konsolidierung aus, denn auch der heute veröffentliche Index hatte kaum Wirkung auf den Handel am Parkett. Vielleicht ist man auch ausgebrannt bezüglich der EZB Maßnahmen, die die jüngsten Rekordniveaus ermöglicht haben.

Die Charttechnik könnte auch auf einen weiteren Abstieg deuten, aber wenn sich der Seitwärtstrend sich auspendelt, könnte es einen Ausbruch nach oben geben: ein bullisches Dreieck entsteht dann. Also, eine gerade Linie die einen Aufwärtstrend trifft. Das muss ich aber noch mal genau nachlesen und berichte es dann natürlich… Die Glaskugel glaubt an eine Fortsetzung des Seitwärtstrend und diesen Effekt, aber sicher ist nur der Tod und die Steuer 😉

Auch wenn man sich derzeit vor allem dem Flugzeugabsturz widmet, lauert im Hintergrund die Verschärfung um die Ukraine. Die Konservativen in den USA wollen ja bekanntlich Waffen an die Ukraine liefern, diese Maßnahme wurde nun auch vom Repräsentantenhaus in Washington beschwört.

Da fragt man sich, ob wir schon im Krieg wären, wären die Konservativen in den USA an der Macht. Aber das könnte sich verschärfen, denn Russland hat darauf bereits reagiert und prognostizierten eine Konfliktverschärfung.

Der weise Rat zum Schluss: Immer noch Abwarten! Zwar könnte es gut sein, dass der Boden bereits erreicht ist, doch man greift nicht ins fallende Messer, wie man an der Börse sagt…

25. März 2015 in Börse

, ,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar