DAX im Zeichen der EZB – ungebrochen

Heute gab es wieder Nachrichten von der EZB und der DAX hat sofort reagiert.

Gestern hatte die Schweizer Nationalbank für Aufruhr gesorgt, sollten sie womöglich von der EZB Entscheidung bezüglich der Anleihenkäufe wissen? Das glaubten viele und kauften, was dazu führte, dass der DAX gestern wieder über die 10.000 Punkte ging.

DAX intraday 16-1-2014

Heute, so um 10 vor halb elf Uhr morgens, kam die Aussage über eine konkrete Summe der Ankäufe, sie sollen sich auf 13,86 Milliarden Euro belaufen. Der DAX stieg augenblicklich wieder über 10.000 Euro – aber ob er das halten kann?

DAX integrierte Werte, wie Continental und Daimler, wo auch ich investiert bin, haben neue Allzeithochs ausgebildet! Das mag am billigen Öl und den guten Zahlen liegen, aber auch wegen des schwachen Euros, der nun ja auch von der Schweiz nicht mehr weiter aufgekauft wird. Der schwache Euro ist besonders für den M-DAX interessant, das ist der kleine Bruder des DAX – die Mittelklasse (es gibt auch noch den S-DAX). Der M-DAX hat heute ein neues Allzeithoch ausgebildet – wegen der billigen Produkte Deutschlands im Ausland.

Eine spannende Börsenwoche geht zu Ende und die Frage bleibt bis heute abend im Raum: Wird der DAX über der 10.000er Marke schließen – wie gestern? Daran knabberte er heute lange. Bricht er gar das Allzeithoch? Das wären ein gute Aufwärtssignale – zum Glück hab ich noch nicht verkauft. Aber entweder heute oder am Montag – oder doch nicht – ahhh Gier und Angst treiben mich um 😀

16. Januar 2015 in Börse

, ,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar