DAX kommt wieder hoch?

In den letzten Tagen ist der DAX gefallen und die 12.000 Punkte waren aus der Sicht. Gestern hat Trump eine Rede gehalten.

Die Rede vom Lügen-Trump vor dem US-Kongress handelte von militärischer Stärke und der Abschaffung von Sozialleistungen. Doch es sollte auch um die Steuern gehen, da hat er zwar was dazu gesagt, aber keine Details. Im Endeffekt ist man dabei nun so klug als wie zuvor.

DAX Lang-Schwarz 1 Maerz 2017

DAX (L&S): Q1 bis zum 1. März 2017

Viele hatten auf die Rede gewartet, die Steuersenkungen und den Ausbau der Straßen sehen viele Leute auf dem Parkett als Möglichkeit, dass die Aktien klettern. Sollte dieser Schritt kommen, würde das m.E. eher ein kurzes Strohfeuer geben, aber nichts nachhaltiges.

Sei es drum, die 12.000 Punkte sind wieder in Sicht, aber auch hier die Frage der Nachhaltigkeit. Der DAX fiel die letzte Tage und hat eine neue Unterstützungslinie bei 11.800 Punkten ausgebildet. Im vorbörslichen Handel (Lang & Schwarz) steigt der DAX heute morgen etwas besser ein. In den USA scheint der Effekt bereits eingepreist, sollte er ausbleiben würde das eher zu fallenden Kursen führen.

Der Ausblick: Die Börsen bleiben politisch und damit wackelig. Das betrifft vermutlich vor allem die Waren im Export…  Der Euro ist wieder etwas schwächer gegenüber dem US-Dollar geworden. Der Ölpreis (Beispiel WTI) scheint sich einen Widerstand bei 54 US-Dollar zu haben. Und am Freitag spricht die FED-Chefin Frau Yellen, wovon man sich Informationen zum US-Leitzins erhofft.

1. März 2017 in Börse

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar