DAX nach US-Arbeitsbericht

Diese Woche warteten alle auf den US-Arbeitsmarktbericht, denn dieser sollte über die künftige Zinspolitik Auskunft geben.

In dieser Woche gab es nur wenig Bewegung an der Börse und der Grund liegt daran, dass alle auf den Termin von heute warteten. Die FED erklärte sich zum US-Arbeitsbericht, dessen Fakten schon bekannt waren. Aber die große Frage war, wie reagiert die FED darauf? Konkret geht es um die Zinsen – sollten sie steigen oder niedrig bleiben?

DAX August 2016

Die Arbeitslosenquote ist im August höher als erwartet und liegt bei 4,9 Prozent – ein unveränderter Wert. Die Handelsbilanz wies im Juli – 39,5 Milliarden US-Dollar, was weniger als erwartet ist. Die Anzahl neuer Arbeitsplätze lag im August bei 151.000 – hier wurden aber 186.000 erwartet.

Die Erwartungen und das was eintrifft, entscheidet oftmals über die Börsenkurse. Hier war es weniger als erwartet, was sich aber erstaunlicher Weise kaum ausgewirkt hat. Der DAX ist dahingehend nur leicht gestiegen, aus dem Minus ins grüne Plus – auf unter 10.600 Punkten.

Die große Frage ist nun, wird die US-FED nun die Zinsen erhöhen und wann? Ob der schlechten Zahlen glauben einige nun, dass es erst im Dezember so weit sein wird. Andere sagen eine leichte Erhöhung der Zinsen schon im September voraus. Dahingehend hat sich also nicht viel geändert.

2. September 2016 in Börse

, ,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar