DAX sinkt: Erhöhen USA & GB die Leitzinsen?

DAX sinkt leicht, auch die Autowerte und das Gespenst geht um, dass die Zinsen erhöht werden.

Ja, die Charts haben wohl bei vielen ein Verkaufssignal ausgelöst, denn vom Gewinn mit nehmen, ist ja bekanntlich noch niemand arm geworden. Und schließlich drohen immernoch etliche Krisen, die jederzeit einen Kursrutsch verursachen können. Der DAX sinkt daher, wohl auch wegen der Autowerte, die ja ordentliche Strafen in China zahlen müssen. Aber das Minus ist nicht so dramatisch und pendelt beim gestrigen Vor-Grün-Stand.

Dow Jones Tageskerzen Chart August 2014

Aber es gibt auch Neuigkeiten aus den USA und auch von den britischen Inseln. Die englische Zentralbank überlegt immer intensiver darüber nach, die Zinsen langsam wieder anzuziehen und auch in den USA gibt es solche Überlegungen. Die Inflationsrate in den USA ist auf ungefähr zwei Prozent, wovon man im EU Raum noch lange nicht „träumen“ kann. Die Protokolle der FED werden heute noch veröffentlicht. Die Börsianer erhoffen sich Infos dazu, wie sich die Zinspolitik in den USA entwickeln wird und was es mit den Anleihenkäufen in Zukunft verhält. Der Dow Jones jedenfalls steht mit grünen Vorzeichen vor der Eröffnung heute und auch Google ist vor einem neuen Rekordhoch.

Werden die Zinsen in den USA steigen, werden die Kurse purzeln, denn dann kann man ja wieder Zinsen kassieren. Ich frage mich, ob es dann eine Kapitalflucht in die USA gibt, die dann wiederum die Inflation steigen lassen würde?! Wo man wiederum kämpfen müsste, damit diese nicht zu groß ausfällt und das Geld entwertet. Hierzulande fürchtet man eher eine Deflation, also ein steigender Geldwert, der dazuführt, dass man nicht mehr investiert.

20. August 2014 in Börse, Wirtschaft

, , ,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar