DAX – SKS Formation?

Bildet der DAX charttechnisch gerade eine Schulter-Kopf-Schulter Formation aus? Ein Zeichen für eine Trendwende?

Ich bin ja doch ein Laie und genau weiß man es immer erst danach, aber sieht es nicht so aus, als würde der DAX eine SKS Formation ausbilden?

DAX SKS Januar 2016

Diese Formation könnte ein Indiz dafür sein, dass fortan die Kurse wieder steigen. Also eine Trendwende kommt.

Schon letzte Woche scheint die Talsohle durchschritten und seitdem gibt es einen Seitwärtstrend. Doch wenn der Kurs nun durch diese angedachte Nackenlinie durch bricht, oder etwas darüber – über den Stand des Vortags bei der Nackenlinie, so meine Denke, wird der DAX wieder einen positiven Trendkanal ausbilden. Wie nachhaltig das Teil dann ist, steht auf einem anderen Blatt.

Der Seitwärtskanal ist vermutlich auch ob der FED Entscheidung, die Zinsen niedrig zu halten, entstanden. Derzeit gibt es, m.E., nur wenig Impulse am Parkett, weswegen es zwar auf und ab – aber eben seitwärts geht. Die Volatilität wird wohl erhalten bleiben, weil die Leute nervös sind und eben niemand in die Zukunft blicken kann…

Auch der Ölpreis sinkt, was derzeit als schlechtes Signal gehandelt wird – eigentlich auch die US-Zinspolitik – denn beides könnte ein Abschwächen der Weltwirtschaft signalisieren. Jedoch gibt es noch mehr Faktoren zu berücksichtigen, die das Szenario betreffen.

Das Öl wird in US-Dollar gehandelt, der US-Dollar ist stark. Ein Anheben der Zinsen würde den US-Dollar weiter stärken. Der günstige Ölpreis macht denn auch den USA zu schaffen, denn sie galten mit ihrem Fracking lange Zeit als größter Ölproduzent – und nun kommt noch der Iran hinzu, was die Ölfördermenge erhöht… Es ist also eine sehr komplizierte Geschichte mit etliche Rädchen an denen geschraubt wird.

Meine Glaskugel sagt also, wenn der DAX noch ein wenig steigt, könnte es eine Trendwende geben… Aber es ist alles nur Spekulation!

29. Januar 2016 in Börse

,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar