DAX vor und nach Ostern 2016

In der letzten Woche ging der DAX rauf und runter, bleibt jedoch mittelfristig im Aufwärtskanal.

Der Kampf um die Marke 10.000 Punkte wurde letzte Woche ausgetragen, wobei der DAX am vergangenen Mittwoch die Marke übersprang und Tags danach weit darunter schloss.

DAX nach Ostern 2016

Am Freitag waren beinahe überall der Handel wegen Ostern ausgesetzt. In weiten Teilen Europas, wie auch in Deutschland, war die Börse auch gestern geschlossen. Nicht so in den USA, aber dort passierte auch nicht allzu viel. Der Dow Jones ist gestern leicht gestiegen.

In welche Richtung ist ja aber die Frage. Wenn man hierzu die Handelsdaten herzieht, so sieht es eher impulslos aus. Denn der Euro ist leicht gestiegen im Verhältnis zum US-Dollar, was meist ein schlechtes Zeichen für die dominierenden Exporte ist. Aber der Ölpreis ist ebenfalls leicht gestiegen in den letzten Tagen, sogar über den Preis von 40 US-Dollar (WTI). Das ist eher wieder ein gutes Zeichen – zumindest dieser Tage.

Daher dürfte wohl auch der DAX heute nur wenig laufen. Nach oben gibt es (nicht nur) beim DAX einiges an Widerstandspotential. Jedoch ist mittel- oder vielleicht kurzfristig der Aufwärtstrend noch zu erkennen. Aus der lang-langfristigen Sicht ist der DAX immer noch im Abwärtstrend. Jedoch ist der März bisher ganz positiv geworden und der DAX sieht in der Monatsansicht derzeit wie ein Hanging Man aus. Was wiederum nicht so positiv ist, wenn man auf steigende Kurse setzt.

29. März 2016 in Börse

, ,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar