DAX zum Feiertag

Ja, heute ist Feiertag – aber gestern gab es ein Treffen der FED und Konjunkturzahlen für Deutschland.

In den letzten Tagen war nicht mehr die Rede von neuen Allzeithochs und ich denke das liegt daran, dass vom Gewinne mitnehmen noch keiner arm geworden ist – wie man so schön sagt.

Tageskerzen DAX Aufstieg seit April 2017

Tageskerzen DAX Aufstieg seit April 2017

Der DAX blieb verhalten, obwohl sich die Konjunkturzahlen sehen lassen können. Die Binnenwirtschaft läuft ganz gut, also der Konsum stimmt. Der DAX blieb unter 12.700 Punkte in den letzten Tagen, aber m.E. steckt noch was drin im Aufwärtstrend. Jetzt ist halt erstmal Feiertag, dann Brückentag und dann gehen die meisten erst wieder am Montag an den Schreibtisch. Der Zeitraum ist lang genug für Probleme, also nimmt man die Gewinne mit, denn heute wird am Parkett in Frankfurt gehandelt – wenn auch mit vermutlich wenig Volumen.

Der Dow Jones kommt langsam wieder aus dem Trump Loch heraus, das mit den Ermittlungen gegen den US-Präsidenten zu tun hat. Der ist nämlich gerade im Ausland. Und die FED Protokolle wurden gestern Abend noch veröffentlicht. Dabei ging es um die künftige Zinspolitik der USA und die nächste Erhöhung der Zinsen. Die Aussage dabei war nun, dass man vorerst keine Zinserhöhung vorhat. Man will warten, bis die Entwicklungen robust genug sind. Aber es gibt wohl Überlegungen die Anleihenkäufe zu limitieren. Der Dow Jones hat darauf aber kaum reagiert.

Update: Inzwischen interpretieren viele die Protokolle so, dass es im Juni doch eine Zinserhöhung geben wird.

Und zuletzt: Moodys hat China gestern bei der Kreditwürdigkeit heruntergestuft. Der Grund sei die erhöhte Verschuldung des Landes.

25. Mai 2017 in Börse

,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar