DAX zum Wochstart im Minus

Nach dem Auf und Ab letzte Woche steigt der DAX zum Wochenstart unter dem Freitagstief ein.

Die letzte Handelswoche hatte es in sich – der DAX ging rauf und runter. Nach dem Versuch eines Aufwärtstrends vorletzte Woche, hatte der DAX zur Mitte der letzten Woche ordentlich nachgelassen. Doch kämpfte sich der DAX bis Freitag wieder hoch.

DAX Seitwaertstrend Februar 2016

Charttechnisch verpasste man aber die Vorwochenhöhe (ca. 9.575 Punkte) um rund 50 Punkte (9.517), mit einem langen Docht oben raus – also auch vielen Gewinnmitnahmen. Ein Indiz, dass wohl einige damit rechnen, dass es nicht höher geht und manche gar auf Leerverkäufe setzen.

Der Grund dafür dürfte wohl im Ölpreis zu finden sein. Zwar gibt es Bestrebungen die Fördermenge zu drosseln, aber der Iran will zu Vorsanktionsfördermengen zurück, damit sinkt der Preis. Ein weiteres Rad in diesem Vorgang ist die Frage der Zinserhöhung in den USA. Was vor Tagen noch ausgeschlossen wurde, scheint nur doch wieder ins Gespräch zu kommen. Die neuesten Zahlen in den USA sehen wohl danach aus. Mit einer Zinserhöhung würde der US-Dollar steigen und das Öl wird in ja bekanntlich in der US-Währung gehandelt.

Auch die Europäische Zentralbank (EZB) will weitere Maßnahmen ergreifen, die könnten die Kurse wieder steigen lassen. Doch das passiert alles erst im März – bis dahin dürfte sich dann wohl wieder die Nervosität breit machen. So geht es auch heute, dem letzten Handelstag im Februar 2016, schon volatil zu… Und nicht vergessen, im März gibt es wieder einen Hexensabbat!

29. Februar 2016 in Börse

, ,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar