Dow Jones, Griechenland & 12.000 Punkte

Nach anfänglichem Abschwächeln ist der DAX heute wieder über die 12.000 Punkte gestiegen.

Für das Anwachsen des DAX am frühen Vormittag hat wohl vor allem mit der erhofften Einigung mit Griechenland zu tun. Wie ja bekannt wurde, hatte der griechische Regierungschef Tsipras die deutsche Kanzlerin Merkel angerufen. Außerdem hat man den griechischen Chefunterhändler in der EU ausgewechselt. Neue Spiel, neues Glück? Am Parkett hofft man wohl darauf.

DAX 27-04-2015 Intraday

Ein anderer Grund für das Wachstum könnte auch der Dow Jones sein. Der war die letzten beiden Tage gestiegen, aber ist heute auch schon wieder am Fallen.

Der DAX jedenfalls stieg jedenfalls zu einem grünen Hammer, das Aussehen der Kerze heute, entwickelt. Der Schlusskurs lag heute bei 12.039 Punkte. Die 12.000 Punkte wirken wieder als Magnet.

In dieser verkürzte Woche stehen aber noch ein paar Betriebszahlen an, darunter auch einige DAX Unternehmen, unter anderen auch Volkswagen, Bayer und BASF.

Außerdem gibt sich die US-Zentralbank FED und deren Chefin Frau Yellen die Ehre. Am Mittwoch wird es dann am Abend wieder spannend, wenn alle heraushören wollen, wann die Zinswende kommen wird. Derzeit wird ja der Juni wird heiß gehandelt. Aber für diese Sitzung hat man eine Zinserhöhung in den USA ausgeschlossen. Je nach dem was man da glaubt zu hören, könnte auch der DAX schwanken. Kommt die Zinswende bald, werden die Kurse sinken, dauert es länger, könnten sie steigen.

Ob der heutige Anstieg so nachhaltig sein wird? Ich denke aber, dass der DAX erst mal seitlich weiter fahren. Ob es dann wieder aufwärts geht oder nicht, ist jetzt noch nicht zu hellzusehen 😉

27. April 2015 in Börse

, ,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar