EuGH Urteil | Anleihenkäufe der EZB

Heute gab es ein erstes Statement des  EuGH-Generalanwalts zum OMT-Programm, also Anleihenaufkäufe der EZB.

Die Nachricht des Tages ist, dass das Gerichtsurteil, das ja noch aussteht, wohl positiv für Draghi und seine Anleihenkäufe ausgeht. Wäre das Statement anders ausgefallen, was sich die Bundesbank sicher gewünscht hätte, wären die Kurse wohl drastischer gesunken. Gesunken sind sie von gestern zu heute, wegen der Unsicherheit, wie das Ergebnis ausfallen wird.

DAX Intraday 14-1-2015

Tatsächlich dachte ich auch über Verkauf nach, ich sah die Chancen weniger gut. Aber ob das so gut ausgeht für uns als Steuerzahlende, bleibt die kritische Frage. Für den Börsenhandel jedenfalls ist es ein gutes Signal und daher steigt der DAX auch wieder. Der Verlust über Nacht hat der DAX fast schon wieder reingeholt.

Draghi hatte ja angekündigt, Maßnahmen zu ergreifen um die Inflation zu steigern und den Euro zu retten: „What ever it takes“. Die Zinspolitik bringt offensichtlich nicht so viel, außer dass Zig-Milliarden Euro der Privatsparenden verbrannt werden.

Auch meine Primus-Werte, Continental und Daimler, erholen sich gut von den Verlusten und stehen ebenfalls bald wieder an der Stelle von gestern Abend. Gestern dacahte ich ja schon, die 10.000 würde fallen, aber heute kann dies ebenfalls der Fall sein.

Am Schluss wieder ein Mal der weise Rat: Halten, aber bei der kleinsten Korrektur verkaufen. Denn die Dividenden gibt es erst in ein paar Monaten – bis dahin fällt der DAX – und damit die 30 gelisteten Werte – wieder, so meine Glaskugel.

14. Januar 2015 in Börse

,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar