EZB, FED und die Weltwirtschaft

Heute morgen stieg der DAX schon etwas und das wird wohl auch erstmal so bleiben, sagt meine Glaskugel.

Der DAX ist heute morgen schon etwas gestiegen, das liegt wohl auch daran, dass der Dow Jones gestern vorgelegt hat, und der US-amerikanische Aktienindex ist der Vorbild-Index, nachdem sich auch alle anderen (zumeist) richten. Aber es sind trotz schlechter Absatzzahlen auch und vor allem die Autowerte gestiegen. Darunter auch mein Liebling BMW, die ich auch besitze. Aber nur wenig, die Verluste quasi von gestern werden wieder reingeholt.

5 min chart dax 16+17-9-2014

Heute kommen aber noch weitere Impulse, dazu zählt vor allem die FED Sitzung heute abend. Da wird wohl erwartet, wann die Zinsen in den USA wieder steigen werden. Wann ist noch nicht klar, aber das Frühjahr-Sommer kommendes Jahr wird erwartet, aber genau weiß es natürlich niemand.

Während das für die US-Wirtschaft bedeutet, dass die Arbeitslosenzahlen (eigentlich anders herum) gesunken sind und die ihr Geld wieder ausgeben – es also aufwärts geht, ist man in Europa noch mitten im Krisenmanagement.

Die EZB, so hörte man von der Welt, will vielleicht schlechte Anleihen, also sogenannte „Schrott-Anleihen“ aufkaufen, um damit wieder Bewegung ins Spiel zu bringen. Auch die EZB trifft sich heute, was dabei herausgekommen sein wird, wird aber erst im Oktober veröffentlicht.

17. September 2014 in Börse, Wirtschaft

, , , , ,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar