Facebook-Entzug | Selbstprojekt

Seit einigen Wochen hat Facebook neue AGBs und ich habe entschlossen weniger Facebook zu nutzen, ohne Nebenwirkungen.

Es ging zwar durch die Medien, aber die wenigsten Menschen hat das wohl beeinträchtigt. Facebook hat seine Datenschutzbedingungen geändert und auch wenn einige Institutionen geklagt haben, bleibt es wohl vorerst dabei. Dabei sammelt Facebook Daten, auch außerhalb der eigenen Seiten. Klar, Facebook verdient mit den Daten – das ist ja auch okay. Aber jetzt geht es mir zu weit.

Tastatur-Nahaufnahme

So habe ich Facebook von meinem Handy geworfen und erst mal habe ich auch die Webversion gemieden. Und schon nach wenigen Tagen blieb der Reflex aus, das Smartphone anzumachen und erstmal bei FB reinzuschauen. Hab ich in der Zwischenzeit etwas verpasst? Ich glaube nicht…

Wenn man am Rechner online geht, also über die Webversion, kann man zur Sicherheit alle Cookies löschen – vor und nach dem Besuch bei Facebook. Wobei danach wichtiger ist. In den Cookies werden beispielsweise die besuchten Websites vermerkt. Bei manchen Browsern kann man es so einstellen, dass die Cookies automatisch gelöscht werden, wenn man den Browser schließt.

Dennoch bitte ich Dich, Dir auch die Werbung anzusehen und die Werbeblocker auszumachen. Auch ich muss ja schließlich Rechnungen zahlen…

17. März 2015 in Story-Kommentar, Technik & Internet

,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar