Glutenfreie Lebensmittel | Liste

Welche Lebensmittel haben keine Gluten? Was kann man gedankenlos essen, wenn man damit Probleme hat?

Rein subjektiv habe ich das Gefühl, dass immer mehr Menschen auf Gluten verzichten müssen. Das Fachwort dafür lautet Zöliakie.

baeckerei

Gluten sind eigentlich nur Eiweiße, die vor allem in Weizen, Gerste und anderen Getreideformen vorkommen. Das bedeutet wenn man das nicht verträgt: kein Bier, keine Kekse, keine Pizza und viele Fertiggerichte. Die Gluten können bei der Zöliakie zu Entzündungen führen, die Folge sind Durchfall und dass man sich übergeben muss (darf man das Wort mit K schreiben? :D).

Wer den Verdacht hat, daran zu leiden, kann sich durch eine Blutprobe beim Arzt Sicherheit verschaffen. Und zur Bestätigung gibt es noch eine Endoskopie – hmm lecker… Alles was mehr als 20 mg Gluten pro Kilogramm enthält, ist nicht mehr glutenfrei. Auch manche Tabletten, wie auch die Pille, können Gluten enthalten.

Was kann man aber stattdessen essen? Diese Frage stellen sich die Leute dann, denn die Auswahl wird stark eingeengt in unserer Gesellschaft. So kann Hirse oder Reismehl beim Backen helfen, oder beispielsweise Brot aus Amaranth oder Buchweizen.

Von Natur aus, sind also folgende Lebensmittel frei von Gluten (sofern keine Zusätze hinzugefügt wurden):

  • Mais
  • Reis
  • Hirse
  • Buchweizen
  • Amaranth
  • Quinoa
  • Kartoffeln
  • Hülsenfrüchte & Nüsse
  • Samen
  • Milch & die meisten Milchprodukte
  • Tofu
  • Eier
  • Fisch & Frutti di Mare
  • pflanzliche Öle & Butter
  • Zucker, Honig & Marmelade
  • Kaffee & Schwarzer- und Früchtetee
  • Wein & Sekt

 

12. August 2015 in Gesundheit, Kultur & Zuhause

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar