Israel versus Palästina 2012 | Nahost Krieg

Eine Aktion des Hasses erzeugt eine Reaktion aus Hass – so war das schon immer. Israel kämpft gegen das von Ihnen zum Teil besetzte Palästina.

Israel hat Dschabaris – eine Führer der Hamas – getötet. Palästina ist das Westjordanland, aber der sogenannte Gaza Streifen wird von Israel kontrolliert. Die Hamas ist die gewählte Regierung der Palästinesischen Autonomiegebiete. Diese sind stocksauer, weil man einen ihrer Anführer getötet hat. Ein Militärhubschrauber ist einfach rübergeflogen und den Hamas Politiker abgeschossen.

Hamas in Palästina und Israel

Die Hamas ist eine Partei die ganz offen die Abschaffung Israels fordert. Das primäre Ziel ist allerdings einen eigenständigen Staat zu haben. Beides ist der Atommacht Israel zuwider. Allerdings hatten sich die Hamas in den letzten Jahren an den Friedensvertrag gehalten und die Armee der Hamas ist natürlich nicht so gut ausgestattet. Doch sie haben Raketen aus dem Iran und diese können sogar Tel Aviv oder Jerusalem angreifen. Jedoch bleibt ein schaler Geschmack von David und Goliath, schließlich sind bei dem Krieg seit Mittwoch ca. 100 Palästineser und 3 Israelis getötet worden, viele andere sind verletzt. Bei der letzten Invasion kostete das 1.400 Palästinenser und 13 Israelis das Leben.

Nun hat Israel 40.000 Soldaten einberufen und die Armee an der Grenze zu Palästina aufgefahren. Ob das nur eine Drohkulisse ist oder die Vorbereitung der Invasion ist umstritten. Jedoch ist der Aufwand für eine Drohkulisse etwas zu groß. Es steht m.E. eine Invasion vor der Tür und diesesmal wollen die Israelis wohl Fakten schaffen. Israel begründet das mit der Angst vor Raketenangriffen, doch die Paläsinenser haben wohl dasselbe Recht. Am cleversten wäre es einfach aufhören zu schießen…

Derzeit verhandelt man mit Hilfe der Ägypter an einer diplomatischen Lösung. Doch die Gräben liegen tief, zu viel Opfer gab es bereits. Inzwischen gibt es jedoch viele Stimmen in Israel, die sich gegen diesen Militäreinsatz stellen. Eine englischsprachige Seite hat ein Video der BBC eingestellt, in dem es darum geht.

Doch was passiert, wenn der Iran in den Krieg eintritt? Was passiert, wenn dann die USA und oder die NATO mit eingreift. Was wenn die Gerüchte um die Atomwaffenproduktion des Irans stimmen? Ein Sieg, der ja wahrscheinlich ist, wäre Innenpolitisch ein Sieg auf ganzer Linie für Netanjahu – den Premierminister Israels – denn es ist Wahlkampf.

Hacker greifen Israel an

Nun hat die Hackergruppe Anonymus Israel den Hackerkrieg erklärt. Diese Gruppe sieht sich selbst als Robin Hood im digitalen Bereich. Sie hilft meist den Unterdrückten durch die Bekanntgabe von Informationen oder das Stören von Systemen. Der Gruppe ist durchaus zuzutrauen, die Israelische Armee lahmzulegen. Doch wenn die Luftabwehr der Israelis tot ist, schlagen die Raketen eher ein. Da die Hamas nur bedingt zielen kann, wird es noch mehr zivile Opfer geben.

Auf der anderen Seite treffen die Israelis auch viele Zivilisten, das aber auch, weil die Hamas bewußt ihre Anlagen in Wohngebieten untergebracht hat.

Internationale Stimmung

Schon der immer weiter eskalierende Bürgerkrieg in Syrien schwächt die Region Naher Osten und lässt internatioale Interessen positionieren. Und wenn es eine Invasion geben wird?! Wird die Sache eskalieren? Kommt es da der NATO nicht gerade gelegen, dass die Türkei sich um einen Bündnisfall bemühen könnte, und so NATO Truppen unweit des Konflikts stehen? Sollte sich Iran einmischen, kann auch die NATO schnell handeln. Und die USA ist auf der Seite Israels.

Ein Einmarsch Israels würde eine unberechenbare Eskalation des Konflikts im Nahen Osten bedeuten.

20. November 2012 in Politik & Medien, Story-Kommentar

,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar