Jahresendrallye begonnen?

Meine Beobachtungen des aktuellen Börsengeschehens zeigen den steigenden DAX zum Jahresende, wenn…

Meiner Erachtens würden die Leute am Parkett gerne kaufen, aber alles wartet auf irgendein Signal und die kommen diese Woche noch. Es ist ja schließlich Quartalszahlen-Zeit und viele Unternehmen veröffentlichen ihre Zahlen. Ein paar DAX Unternehmen haben dies bereits getan, wie Daimler oder VW, und weitere folgen diese Woche. Sind die Zahlen gut – also besser als erwartet – werden die Kurse vermutlich steigen. Und wieder ein „, wenn…“ – das kommt am Schluß. Und schließlich gibt es auch wieder Dividendenausschüttungen.

DAX Chart August bis November 2014

Die Zinsen sind und bleiben unten und zu allem Überdruß kommt nun die Diskussion um Strafzinsen – der Kapitalismus ändert sich ganz offensichtlich.

Die japanische Notenbank hat am Freitag Anleihenkäufe angekündigt, was zu Kurserhöhungen geführt hat. Das will ja auch die EZB machen, obgleich man noch nicht weiß, ob das legal ist. Das Gerichtsverfahren dazu läuft ja noch. Zu Bedenken ist dabei aber auch, dass am Ende des Tages die Kosten dafür den Steuerzahlenden auf die Füße fallen! In den USA hat man das gemacht und sieht das recht positiv, nur dass die Rechnung dafür ja noch austeht.

Der Effekt war, dass auch der DAX am Freitag gestiegen ist und das könnte auch so weitergehen. Eigentlich wollen die Leute ja kaufen und auch der Dow Jones hat ein neues Rekordhoch eingenommen. Der Krisenwert Gold ist ebenfalls gefallen und setzt seinen Abstieg fort.

Charttechnisch muss aber der Abwärtstrend noch gebrochen werden, was – wie man auf dem Bild erkennt – noch nicht geschehen ist.

Aber der Grund, warum man sich immernoch zurückhält – und das ist nun ja auch schon eine Weile so – sind die Krisen. Und hier liegt auch das, in dem Fall ungünstige, „.., wenn…“. Putin hat ganz offensichtlich andere Pläne, als das was man selbst unterschrieben hat. So bleibt der russische Faktor unberechenbar. Eine weitere Eskalation könnte die Kurse auch innerhalb der Jahresendrallye fallen lassen – auch die DAX Werte eben.

3. November 2014 in Börse

,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar