Jahresendrallye beim DAX

Der DAX ist in den vergangenen Tagen deutlich gestiegen. Die Jahresendrallye brachte ein neues Jahreshoch.

Jetzt sind es noch zwei Tage bis Weihnachten und so endet auch die Jahresendrallye bald. Jetzt ist traditionell nicht mehr viel los, viele Leute gehen einfach in den Winterurlaub, wie ich denke.

DAX Dezember 2016

DAX Dezember 2016

Am Aufschwung der Kurse hat vielleicht auch die gute Konjunktur in den USA mit steigenden Zinsen mitgearbeitet. Frau Yellen von der FED hatte ja eine Zinserhöhung bestätigt und sie kündigte drei Zinserhöhungen für 2017 an. Das bedeutet, die Prognosen der US-Wirtschaft sehen wohl ganz gut aus. Als Kriterium zieht man in den USA die Beschäftigungsquote heran.

Die Ölpreise sind gestiegen, trotz des Beschluss des Kartells. Das hatte ja ein Produktionsreduktion angekündigt, aber die Lager in den USA sind wohl immernoch voll.

Der DAX steigt auch heute, aber nur leicht. Kein Vergleich zu den letzten Tagen. Ich denke das ist mit dem Mangel an Leuten auf dem Parkett zu tun.

Und 2017? Immernoch stehen Italien, Griechenland und der Brexit aus – und auch das Verhalten von Trump, der ja im Januar ins Amt kommt. Die erste Börsenwoche leitet den Jahresmarkt, so sagt eine Börsenweisheit. Platz nach oben wäre noch, das Allzeithoch liegt ja noch etwas entfernt. Aber die Börse ist derzeit wohl vor allem politisch – nicht nur ob der Notenbanken. Und politische Börsen haben kurze Beine, so könnte es doch volatil im nächsten Jahr werden.

Man darf also gespannt bleiben!

22. Dezember 2016 in Börse

, ,

One Response to Jahresendrallye beim DAX

  1. Walter P. 22. Dezember 2016 at 21:58 #

    Wenn s wie dieses Jahr wird, steht im Januar erstmal n fetter Absturz ins Haus. Aber viele Händler schauen positiv ins neue Jahr.

Schreibe einen Kommentar