Kein US-Angriff auf Syrien

Die USA werden Syrien wohl nicht angreifen, doch was ist geschehen, warum plötzlich solche Töne?

Während sich alle fragen, ob das eine Zeitverzögerungsmasche ist, schaut keiner auf das Offensichtliche. Hätte die USA in Syrien Krieg gespielt, dann hätten sie den Russen auf die Füße getreten, das haben sich die ehemaligen Supermächte USA und Russland gesagt und was machen wir dann?, so könnte ich mir vorstellen, fragt Obama Putin. Putin könnte gesagt haben: „Wir machen folgendes: in ein paar Tagen mach ich den Vorschlag, dass Syrien seine chemischen Waffen unter internationale Kontrolle setzt und so bleibt das Gesicht der USA gewahrt.“ Zumal es so aussieht, als hätte Obama das eh nicht durch das Parlament gekriegt…

Zerfledderte US Flagge

Der US-Außenminister sagte, dass Syrien das erste Mal zugibt, dass sie chemische Waffen haben. Nur durch die realistische Androhung von Gewalt, hat Syrien zugestimmt. Oder haben die Russen da was gedeichselt? Aber hat Assad auch den Giftgasangriff auf die Zivilbevölkerung gemacht? Das ist gar nicht mehr wichtig? Erinnert mich an die Anthraxbriefe vor einigen Jahren 😉  Klar hat Syrien chemische Waffen, auch die USA oder Deutschland hat solche Waffen oder?

Und nu? Der Angriff ist abgewehrt, der Krieg geht weiter und Obama muss sich nicht sagen lassen, er wäre ein Papiertiger oder ein Mann ohne Taten. Putin behält seinen Einfluß auf Syrien und kann weiter Waffen liefern. Und die Rebellen? Die, samt der demokratischen Demonstranten, haben die Arschkarte. Um sie ging es doch, aber jetzt spricht keiner mehr von Ihnen.

Nochmal überlegt: Was ist da eigentlich nochmal passiert, was uns wochenlang beschäftigt? Ein Medienhype und ein Verwirrspiel?

10. September 2013 in Politik & Medien, Story-Kommentar

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar