Leichte Steigerungstendenz der Kurse

Einen leichten Aufstieg kann ich an der Börse vermerken, trotz der Eintrübung des IFO Geschäftsklima-Index‘. Doch es wackelt an allen Enden.

Der DAX macht trotz des neuen Allzeithochs einen Seitwärtstrend durch, wie so viele seiner gelisteten Werte (Der DAX ist ein Index, also ein Durchschnitt der 30 DAX-Werte). Die Unterstützungslinie beim DAX sehe ich gerade bei 9.721,50. Viel passiert ist in den letzten Tagen nicht. Doch es gibt leichte Aufwärtssignale, doch eben nur leicht. Denn es schwebt immernoch die Ukraine-Krise über den Köpfen der Anlegenden.

DAX Mai 2014 Tageskerzen

Alle warten auf die Entscheidungen der EZB, die noch über eine Woche aussteht. Doch es kommt auch darauf an, was demnächst noch so passiert. Heute spricht noch der russische Präsident auf dem globalen CEO-Treff in Petersburg, die meisten US- und Deutsche CEOs sind nicht hingegangen. Was wird Putin sagen? Meine Prognose ist, wird es sich eskalierend äußern, werden die Kurse purzeln. Oh Glaskugel, verrate mir die Zukunft 😉

Der Ifo-Geschäftsklima-Index ist (meines Erachtens) der Ukraine Krise geschuldet und die ist bereits eingepreist. Also warten alle dass es wieder aufwärts geht, doch dafür fehlen noch genug Signale, daher der leichte Trend nach oben. Alle wollen, dass es wieder aufwärts geht – alle warten auf ein Signal – da werden die leicht schlechten Signale einfach mal ignoriert.

Außerdem ist der Dow Jones aus den USA vorbörslich mit guten Vorzeichen da, die steigen ja erst am Nachmittag ein, wegen der Zeitverzögerung. Und der Euro ist schwächer geworden, wie schon Draghi meinte, hätte das positive Auswirkungen auf das Parkett. Der Wechselkurs zum US-Dollar liegt nun bei ungefähr 1,36, also gesunken.

Es bleibt spannend, auch wenn es langweilig ist 😀

23. Mai 2014 in Börse

,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar