NSA verteidigt sich mit Terrorwarnung

Es ist wieder einmal die alte Leier, uuuuhhh der Terror er ist überall und deshalb erlaub sich die NSA alle abzuhören und alles mitzuschneiden.

Der NSA Chef hat sich vor dem US-Ausschuss dazu bekannt, man habe keine bessere Methode die USA zu schützen, vor was nochmal, achja, er macht sich Sorgen, dass die USA wieder zum Ziel der Anschläge werden könne. Das mag ich gar nicht ausschließen, aber was habe ich denn damit zu tun? Was hat mein Nachbar oder Du damit zu tun? Einige vielleicht, aber mit Sicherheit macht es keinen Sinn 100 Prozent abzuhören, wenn man 0,x Prozent erwischen will.

Scherzkoffer bewaffneter aufstand

Der Terror, der obskure, der nicht fassbare und das trotz des Todes von Osama bin Laden, ist wieder einmal das Arguement – das Todschlagarguement. Alle haben Angst vor einem Terroranschlag, soweit haben wir es gebracht! Die Rechte in einer Demokratie? Achwas, es geht doch um Terror!

Die alte Leier, wie lange wollen wir darauf noch hereinfallen? Nur weil es ein paar extremisistische Idioten gibt – die es immer gab und immer geben wird; und wer weiß auf welcher Seite der NSA Verein steht – werde ich meine Rechte nicht aufgeben, für diese starben nämlich Millionen Menschen über die Jahrhunderte – haben wir diese auch vergessen? Von Thomas Müntzer und den Bauern, von der Opfern deutschen Revolution – deren Fahne wir immer noch hochhalten, von dem Werk des Gustav Stresemanns, die Menschen im Widerstand im dritten Reich, die 68er Revolution und ihre Aufstände. Alle diese Bewegungen haben uns geformt und ihre Opfer gaben uns die Freiheit von Monarchie, Beherrschung, Faschismus und Unterdrückung, all diese Bewegungen arbeiteten auf eine Demokratie hin, die es zu verbessern gilt und nicht zurück ins Mittelalter!

Und jetzt kommt der NSA und ihre Handlanger, die bestimmt auch in Deutschland zu finden sind und all das wegen dem Wörtchen Terror…

Ich denke die Bildung ist der Schlüssel, nicht der Aufstand, nicht die Revolution. Denn wenn alle über die Lügen bescheid wissen, dann kann man niemanden mehr mit der Propaganda einwickeln! Aber wenn wir gar nichts machen, wird die Oligarchie die Gesellschaft formen.

12. Dezember 2013 in Politik & Medien, Story-Kommentar

, ,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar