Omas Tipp für den Winter: Warme Füße

Das Wichtigste ist im Winter, gerade wenn man auf den Weihnachtsmärkten rumsteht, dass man warme Füße hat! Das hat schon meine Oma immer zu mir gesagt.

Und ich kann das bestätigen. Ich habe ja schon einige Tipps zum gesund bleiben im Winter gegeben, was man gegen Erkältung tun kann und sich immer schön die Hände waschen. Und jetzt noch dieser Tipp: Halte Deine Füße warm. Denn sind die Füße warm, erkältet man sich nicht so schnell und es lebt sich wärmer im Winter.

Weihnachtsmarkt in Berlin

Wie kann man warme Füße behalten? Klar, sich bewegen hilft – aber auch nur bis zu einer gewissen Kälte. Was hilft neben, auch klar, warmen Schuhen, ist das Schalenprinzip. Das betrifft nicht nur die Füße, aber auch da!

Den dicken Socken würde ich zwei dünne vorziehen, durch die Schalen- oder auch Zwiebeltechnik, erreicht man eine bessere Wärmedämmung. Je mehr, desto besser!

Im Übrigen: mit Blick auf die Weihnachtsmärkte: Glühwein wärmt nicht, auch wenn das subjektiv so einschätzt. Im Gegenteil – alkoholisiert verliert man sogar noch mehr Wärme!

2. Dezember 2015 in Gesundheit, Story-Kommentar

, ,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar