Unsicherheit bleibt an der Börse, aber es geht nach oben

Der DAX steigt leicht, aber die Krise bleibt im Hinterkopf und sorgt für Unsicherheit am Parkett, so meine Interpretation.

Ja, es geht zaghaft bergauf mit den Kursen, aber so richtig hoch geht es auch nicht. Ich denke das liegt vor allem an einer Sache: Unsicherheit und in diesem Fall die Ukraine wieder einmal betreffend.

DAX Tageschart 15-08-2014

Denn der russische Präsident hat Panzer oder Militärfahrzeuge an der Grenze zur Ukraine auffahren lassen, neben den Hilfstransport. Also wenn das kein Grund für Unsicherheit ist, dann weiß ich es nicht. Jedoch ist noch nichts passiert, also kaufen die Leute – zaghaft. Das ist meine Meinung für den schwachen Wochenausklang des DAX wie er sich derzeit darstellt.

Doch der Wochenausgang ist wichtig, denn für die Charttechniker ist ein Ende im Plus oder Minus schon von Relevanz. Der DAX jedenfalls ist gut grün und steigt seinem nächsten Widerstand entgegen, wie ich sie gestern prognostiziert habe – ja die Glaskugel leuchtet wieder mal. Die SKS Formation ist, soweit ich als Laie das überblicke, entstanden – was eine Trendwende, also einen Trend nach oben vermuten lässt.

Gold hingegen bleibt bei seinem mittel- und kurzfristigen Abwärtstrend – was ebenfalls ein Kurswachstum andeuten kann. Die Zahlen in den letzten Tagen, abgesehen vom BIP, waren auch gut.

Die Autowerte sind leicht im Plus oder leicht im Minus (BMW), aber nichts Dramatisches. Und wie schon einmal gesagt, die US-Werte stehen gut da, bemessen an ihrem Abstand zur 200-Tage-Linie. Vor allem Facebook ist weit weg und auch Google, trotz leichter Kursverluste. TRW ist auch leicht gefallen, aber noch immer stehen die Übernahmepläne durch ZF Friedrichshafen im Raum. Von Mitte Juli bis August nun um 7 Prozent, hängt gerade aber an einer Unterstützungslinie.

Coca Cola ist nach Gerüchten im Juli sie würden sich von der Börse zurückziehen wieder um über 6 Prozent gefallen, hat sich jetzt aber seit August wieder um über 3,5 Prozent erholt.

Quo vadis? Nach oben würde ich sagen, jedoch wird es vielleicht vorher noch mal ein Absäckerchen geben. Alles vorrausgesetzt, die Ukraine Krise verschärft sich nicht mehr…

Aber erstmal sehen was der Nachmittag noch an Überraschungen bringt, und wie die Kurse letztlich heute abend stehen…

15. August 2014 in Börse, Politik & Medien, Wirtschaft

, , ,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar