Völkerbund & Klimaabkommen

Wie der Völkerbund für Frieden sorgen sollte, wird das Klimaabkommen zur Senkung der Durchschnittswärme führen?

Zugegeben etwas reißerisch, aber es gibt durchaus Vergleichsmomente zwischen dem UN-Vorgänger – dem Völkerbund – und dem Pariser Klimaabkommen – ja das hinkt etwas.

Der Völkerbund war aber ein zentrales Moment der Hoffnung der Menschen auf dem Planeten, die mit dem Ausbruch des zweiten Weltkriegs endete. Der Klimavertrag von Paris stellt ebenfalls die Hoffnung der Menschen dar und auch dieses Abkommen begründet sich auf der Krise, die man allerdings abwenden möchte. Der Völkerbund entstand als Reaktion auf den ersten Weltkrieg.

Und es gibt noch einen Faktor des Hinkens, wenn man so will: Im Völkerbund waren einige „Völker“ nicht vertreten, während beim Pariser Abkommen alle zusammenfanden – wenn auch auf einem niedrigen Niveau. Nun ist aber die USA, respektive Lügen-Trump, ausgestiegen und die Befürchtung bleibt, dass dem Weitere folgen werden. Vielleicht nicht offiziell oder in Gänze, aber ich kann mir gut vorstellen, dass viele das Konzept aufweichen – macht man in Deutschland ja auch (Stichwort Kohle und Autoabgase).

Übrigens waren die ersten Umweltschützer des 20. Jahrhunderts Freunde des Anarchismus, die damals als lächerlich abgetan wurden. Heute erkennen sogar die konservativsten Kräfte, außer Lügen-Trump, dass der Naturschutz und auch der Klimaschutz in der Makroebene von immanenter Bedeutung ist. Links war eben schon immer die Zukunft!

Aber im Vergleich der Entwicklung hin zu autoritären Staaten weltweit, analog zu den 20er und 30er Jahren, dürfte das Klima bei einigen Ländern in den Hintergrund treten. Die Hauptursache des Völkerbundes war, dass die Länder ihren eigenen Interessen den Vorrang gebe – also Egoismus. Stichwort: America First, wobei der Ausspruch verwirrend ist, denn Kanada oder Mexiko oder Venezuela gehören auch zu Amerika 😉 Aber auch der deutsche Egoismus ist vertreten, mit dem Verweis auf die Bedeutung der Autoindustrie im Kampf gegen die lungenzerstörenden Abgase von Diesel und Co.

Jetzt könnte man auch sagen, trifft das nicht auf alle Abkommen zu? Und vermutlich hätte man damit recht…

18. Juli 2017 in Natur, Politik & Medien, Story-Kommentar

, , ,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar