Vorgestellt: Die Robolution

Wie Automatisierung durch Industrieroboter die Arbeitswelt verändern wird, stellt eine Infografik vor.

Infografik von trademachines.de

Die sogenannte Industrie 4.0 ist eines der meist diskutierten Themen weltweit – Eine Ahnung der  Zukunft, die nicht weit davon entfernt ist, wahr zu werden. Alle Firmen nahezu aller Branchen springen auf diesen Zug auf.

Vom Roboter bis zum Algorithmus, die Veränderungen sind da und die Spatzen pfeifen sie vom Dach. Was die Auswirkungen dieser Revolution sind, sind unklar. Es gibt zwar Studien, doch wer kann schon die Zukunft voraussehen.

Bis die Roboter alles machen werden, dauert es noch. Daher sind die meisten Roboter als Co-Bots konstruiert. Der Trend wird sich fortsetzen und der Roboter Baxter ist ein Beispiel dafür.

Während der ersten industriellen Revolution wurde fast die gesamte landwirtschaftliche Arbeit automatisiert, was nicht nur die Landwirtschaft verändert hat. Allerdings ging es auch mit anderen Fortschritten einher, wie der Chemie. Seitdem prägen tausende unerwartete Jobs eine Welt, die sich kein Mensch aus dem vorherigen Jahrhundert jemals hätte vorstellen können.

Der Wandel, die Dynamik der Welt wird sich nie stoppen lassen und mit geänderter Technik, formt sich auch das Bild des Menschen auf sich selbst neu. Genau wie frühere Jobs, zum Beispiel Gerber oder das Milchmädchen, ausgestorben sind, werden neue entstehen.

Doch das wird einige Menschen vor unerwünschte Veränderungen stellen, die sie nicht wahrhaben wollen und woran sie zerbrechen könnten. Denn dass man mit dem Internet oder YouTube Videos Geld verdienen kann, ist manchen nicht verständlich. Für viele Menschen ist Arbeit mit Schweiß verbunden, aber genau wie es die Arbeitsstelle nicht mehr gibt, zu der man Jahrzehnte lang gegangen ist, wird sich auch die Arbeitswelt verändern. Und Robotik wird dabei einen wachsenden Stellenwert einnehmen.

21. Februar 2017 in Story-Kommentar

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar