Was hilft bei Kater und Kopfschmerzen vom Alkohol?

Ich habe eine Entdeckung gemacht, die vielleicht nicht für jeden neu ist, für mich allerdings schon. Was ist eine wirkungsvolle Maßnahme um den Kopfschmerzen nach dem übermäßigen Alkoholgenuß Einhalt zu gebieten?

Betrunkener ueber Klo

Nach den Silvester Partys haben vermutlich viele Menschen einen Kater gehabt, doch was macht man dagegen? Ich habe wirklich vieles versucht, aber offensichtlich hilft eines, was zumindest mir geholfen hat…

Ich war spazieren und habe viel getrunken, also Tee und Wasser, doch die Schmerzen gingen nicht. Natürlich kann man auch Kopfschmerztabletten nehmen, aber sowas versuche ich zu vermeiden. Ich war sogar Schwimmen und hoffte das Tauchen unter Wasser würde mir helfen. Aber auch das half nicht.

Schließlich war ich wieder zu Hause und hatte immer noch einen Kater, samt Kopfschmerzen. Da öffnete ich mir – wegen Besuchs – noch ein Bier und dann ging es mir plötzlich besser, der Kater verschwand.

Wenn man also einen Kater hat, weil man zuviel getrunken hatte, dann hilft ein Konter-Bier! Das mag nicht die gesündeste Variante sein, aber das sind Schmerzmittel vermutlich auch nicht. Allerdings sollte man vorher auch ein, zwei Liter Flüssigkeit zu sich nehmen – alkoholfrei, versteht sich. 😉

Die klassischen Tipps, wie Fetthaltig Essen oder zwischendurch auch mal Wasser trinken, dürften ja bekannt sein. Weitere Tipps zur Vermeidung eines Katers hat Robert zusammengestellt.

 

1. Mai 2013 in Gesundheit, Story-Kolumne

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar