Was hilft gegen die Sonne am Fenster?

Vor allem jetzt im Hochsommer geht es auch darum die Hitze draußen zu halten – aber wie?

Bei der derzeitigen Hitze können viele nicht schlafen und so stellt sich die Frage, wie kann man die Hitze im Sommer draußen halten? Dafür gibt es drei einfache Grundmöglichkeiten.

Rollaeden

Zum einen kann man natürlich Gardinen benutzen, die einen heimelichen Flair haben und die – je nach Dicke – sowohl vor Kälte, als auch vor Hitze schützen können. Dort wo kein Licht hinfällt, gibt es weniger Wärme. Die Ästhetik ist dabei wohl das wichtigste Argument, man bedenke nur die Gardine, die durch den Wind bewegt wird.

Ich denke zu Gardinen muss man nicht allzuviel sagen, sie sind ja verbreiteter als Markisen oder auch Rolläden genannt. Die zweite Variante dann auch. Die Rolläden sind vor allem in südlichen Ländern, wie beispielsweise Spanien im Einsatz. Diese Leute leben seit Jahrtausenden mit der Hitze des Mittelmeeres und kennen sich halt aus.

Die Markisen gibt es in der Regel in verschiedenen Formen und Variationen und auch nach Nutzen. Man unterscheidet Hitzeschutz- von Verdunklungsrollos, wie hier im Onlineshop von Velux und natürlich kann man sich einen Motor einbauen lassen, wie die Rolladenmotoren hier, für die Bequemlichkeit. Das ist allerdings auch zur Einbruchsabwehr sinnvoll, denn diese kann man automatisieren, sodass das Gefühl erweckt wird, es sei jemand zu Hause. Bei den Materialien gibt es auch eine Auswahl, gerade bezüglich der Einbruchssicherheit.

Die dritte Möglichkeit meint Folien, die man auf die Fenster klebt und die die Hitze abhalten können. Also solche, wie diese. Solche Glasbeschichtungen gibt es in verschiedenen Preisklassen, die ab etwa 15 Euro losgehen. Das stellt natürlich die geringste Aufwendung dar und muss nicht großartig eingebaut werden. Jedoch muss man, wenn man es selbst macht, vorsichtig vorgehen. Jeder der schon mal etwas geklebt hat, weiß um die Falten, die man dabei ziehen kann. Für den doppelten Preis gibt es aber schon Möglichkeiten für einen Aufsatz auf das Fenster, das man auch wieder wegnehmen kann.

31. Juli 2017 in Kultur & Zuhause, Story-Kommentar

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar