Leitfaden für den Fractals Indikator

Was sind Fractals und wie kann man sie erkennen?

Obwohl die Kurse zufällig erscheinen mögen, erzeugen sie tatsächlich wiederholte Muster und Trends. Eines der grundlegendsten sich wiederholenden Muster ist ein Fraktal. Fraktale sind einfache fünf-balkige Umkehrmuster. Dieser Artikel erklärt den Fractals Indicator und wie Sie ihn auf Ihre Handelsstrategie anwenden können.

DAX Ausschnitt

DAX Ausschnitt

Einführung in den Fractals Indikator

Wenn Menschen das Wort “fraktal” hören, denken sie oft an komplexe Mathematik. Fraktale beziehen sich auch auf ein wiederkehrendes Muster, das inmitten größerer und chaotischer Kursbewegungen auftritt.

Fraktale bestehen aus fünf oder mehr Balken. Die Regeln für die Identifizierung von Fraktalen lauten wie folgt:

Ein rückläufiger Wendepunkt tritt ein, wenn es ein Muster mit dem höchsten Hoch in der Mitte und zwei niedrigeren Höhen auf jeder Seite gibt.

Ein bullischer Wendepunkt tritt ein, wenn es ein Muster mit dem niedrigsten Tief in der Mitte und zwei höheren Tiefstständen auf jeder Seite gibt.

Der offensichtlichste Nachteil dabei ist, dass der Fractals Indikator ein nachlaufender Indikator ist. Ein Fraktal kann erst gefunden werden, wenn der Kurs zwei Tage vor der Umkehrung steht. Sobald das Muster eintritt, wird erwartet, dass der Kurs nach einem bullischen Fraktal steigt oder nach einem bärischen Fraktal fällt.

Der Fractal Indikator im Handel

Die meisten Chartplattformen bieten den Fractals Indikator als Handelsindikator an. Das bedeutet, dass Händler nicht nach dem Muster suchen müssen. Wenden Sie den Indikator auf das Diagramm an und die Software markiert alle Muster. Dabei werden Händler ein unmittelbares Problem bemerken: Dieses Muster tritt häufig auf.

Der Fractals Indikator wird am besten in Verbindung mit anderen Indikatoren oder Analyseformen verwendet. Ein häufiger Bestätigungsindikator bei Fraktalen ist der Williams Alligator Indikator. Es ist ein Werkzeug, das durch die Verwendung mehrerer gleitender Durchschnitte erstellt wurde.

Obwohl leicht verwirrend, wird ein rückläufiges Fraktal typischerweise auf einem Chart mit einem Pfeil nach oben dargestellt. Bullische Fraktale werden mit einem Pfeil nach unten dargestellt. Wenn Sie Fraktale in einem allgemeinen Aufwärtstrend verwenden, suchen Sie daher nach den Pfeilen nach unten. Wenn Sie nach dem Fractals Indikator suchen, um bei einem größeren Abwärtstrend zu handeln, suchen Sie nach Pfeilen nach oben.

Manchmal reduziert der Wechsel zu einem längeren Zeitrahmen die Anzahl der fraktalen Signale und ermöglicht einen besseren Blick auf den Chart. Dies macht es einfacher, Handelsmöglichkeiten zu erkennen.

Weitere Überlegungen zum Fractals Indikator

Hier sind ein paar Dinge, die Sie bei der Verwendung von Fraktalen beachten sollten:

Es ist ein nachlaufender Indikator.

Da Fraktale sehr häufig sind, lassen sie sich am besten mit anderen Indikatoren oder Strategien kombinieren. Auf sie darf man sich nicht isoliert verlassen.

Je länger der Zeitraum des Diagramms, desto zuverlässiger die Signale. Es ist auch wichtig zu beachten, dass je länger die Zeitspanne ist, desto geringer ist die Anzahl der erzeugten Signale.

Es ist am besten, den Fractals Indikator in mehreren Zeiträumen darzustellen. Handeln Sie zum Beispiel nur kurzfristig in Richtung der langfristigen Fraktale. Konzentrieren Sie sich auf Long-Trade-Signale bei größeren Aufwärtstrends und auf Short-Trade-Signale bei größeren Abwärtstrends.

Der Fractals Indikator kann ein nützliches Werkzeug sein, wenn er in Verbindung mit anderen Indikatoren und Techniken verwendet wird. Fraktale können auf viele verschiedene Arten verwendet werden und jeder Trader kann seine eigene Variante finden. Während einige Trader den Indikator mögen, ist er jedoch keine Voraussetzung für einen erfolgreichen Handel und sollte nicht ausschließlich als Grundlage dienen.

26. September 2019 in Börse
No comments yet.

Schreibe einen Kommentar