Hausmittelchen für die Gesundheit: 7 Tipps

Wieder einmal habe ich mir die Mühe gemacht und einige alten Hausmittel ausgegraben, die man zu Oma’s Zeiten noch kannte.

Diese Tipps betreffen das Gebiet Gesundheit, von kleine und großen Dingen, ich hoffe das interessiert Euch genau so wie mich! Es sind alte Tipps, die man als Hausmittelchen bezeichnen kann.

Gewaechshaus mit Kraeutern

Gerstenkörner: Das ist eine Entzündung einer Tränendrüse im Auge. Sehr schmerzhaft und sieht .. ungut .. aus. Wenn man Kompressen oder auch (Ab)Schminkpads mit Augentrost-Tee tränkt und auf Auge legt, hilft das bei dem Abschwellen und die Gerstenkörner verschwinden schneller.

Kater-Kopfweh: Dagegen hilft es eine halbe Tasse mit richtig starkem Kaffee mit einem Löffel Zucker zu trinken. Danach zwei Kiwis essen, dann dürfte der Schmerz innerhalb einer viertel Stunde nachlassen. Weitere Tipps zu alkoholbedingten Kopfschmerzen gibt es hier. Andere Leute haben da andere Ideen

Blutdruck-Steigerung: Wer morgens nicht so ganz in die Gänge kommt, dem ist während der Nacht wohl der Blutdruck in den Keller gesunken. Warum auch immer das passiert, da hilft ein Fußbad mit zwei Hand voll Senfmehl. Die Füße 15 Minuten darin baden und man wird wieder..

Gastritis: Die Entzündung der Magenschleimhaut ist sehr unangenehm! Dagegen hilft Kartoffelsaft. Die rohe Kartoffel zerreiben und durch ein Sieb gepresst, trinkt man den Rest eine halbe Stunde vor der Mahlzeit. Et volià…

Entzündung des Nagelbetts: Wichtig ist hier auch die richtige Ernährung, bei Problemen mit Haut und Nägeln hilft Getreide wie Braunhirse. Wenn es schon entzündet ist, kann man die betroffene Hand in warmer und frischer Milch baden. Dabei ist es egal ob es die Fußnägel oder die Nägel der Finger ist. Mehr Infos zur Nagelbettentzündung dem Link folgen.

Warzen: Wer Warzen beispielsweise an den Fingern hat, der kann eine Paste aus Rizinusöl und Backpulver machen und diese über Nacht für mehrere Wochen auf die Warze legen, mit beispielsweise einem Pflaster fixieren.

Raue Hände: Wenn man raue Hände hat, sollte man sie mit einem Schuss Essig waschen, dann werden sie wieder glatt. Bei Lippen hilft übrigens Honig.

19. Februar 2016 in Gesundheit, Natur

, ,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar