Waschen ohne Plastik mit Efeu

Wie kann man eigentlich umweltbewusst Wäsche waschen? Mit Efeu!

Ich habe es ausprobiert, es funktioniert tatsächlich – die Wäsche wird sauber. Dafür kann man statt Waschpulver ganz normalen Efeu nutzen, wie er sich überall hierzulande findet.

Efeu

Efeu

Am besten sammelt man die dunkelgrünen Blätter der Efeu Pflanze, die oftmals am Waldesrand oder am Wegesrand wächst. Man braucht nicht lange suchen, um das Efeu zu finden. Aber Vorsicht: Die Früchte sind giftig und werden nicht genutzt.

Im Efeu sind es die Saponine, das die Oberflächenspannung des Wassers brechen und damit die Waschfähigkeit erzeugen. Eine Hand voll in eine Socke gepackt (oder einen Stoffbeutel), zugeschnürt und in die Waschmaschine gelegt. Die Blätter kann vorher zerreißen, um mehr Wirkstoffe zu erhalten. Wenn man es zu klein macht, kriegt man eher nicht mehr  zusammen.

Natürlich riecht es nicht so, wie mit dem Waschmittel und dem darin enthaltenen Parfum – aber man haut kein Plastik in die Welt – respektive ins Wasser hinaus. Und für einen guten Geruch empfehle ich die Wäsche rauszuhängen – das geht natürlich nur im Sommer…

In Waschpulver, das gehört auch zur Wahrheit, sind aber noch Enzyme enthalten, die im Efeu nicht enthalten sind. So muss hartnäckige Flecken vorbehandeln – vielleicht mit (Wasch)Soda.

30. Januar 2018 in Kultur & Zuhause, Natur, Story-Kommentar

,

Comments are closed.