Fall Poggenburg | AfD Nazis

Auch wenn die AfD einen ihrer Extremrechtsradikalen losgeworden ist, bleibt die Partei faschistoid.

Nicht nur die vielen Äußerungen, die sinngemäß eine Gruppe einer anderen vorziehen, sind schlicht faschistisch. Wenn man dann noch die hier lebenden Menschen mit türkischem Hintergrund diskreditiert und sie in ein fernes Land wünscht, ist das Nazi-tümelei. Nichts anderes.

Faschismus mit Jugendsportlern

So sieht die AfD Zukunft aus

Ja, damit will man sich nicht so gerne sehen lassen, zumindest solange die Demokratie noch herrscht, und so ist man ihn jetzt losgeworden. Der Herr Poggenburg und seinen Rassismus ist man vielleicht los, aber was ist mit denjenigen die gelacht, geklatscht und anders ihre Zustimmung verkündet haben.

Denn die AfD hat eine zutiefst faschistische, rassistische und nationalsozialistische Grundstimmung – nicht nur in der Führungsspitze, sondern auch in der Basis. Das ist doch ihr Alleinstellungsmerkmal und zeitgleich die einende Gemeinsamkeit.

Und weil man nicht so gerne und gut denken kann, mag man auch die politische Korrektheit nicht. Dafür müsste man ja seinen Schädel benutzen.

9. März 2018 in Politik & Medien, Story-Kommentar

,

Comments are closed.