DAX – Erholung in Sicht?

Geht es nach dem Absacker vom Montag wieder nach oben?

Nachdem der DAX sich langsam an das Allzeithoch heranpirschte, sackte der Index am Montag wieder ab.

DAX September 2020 Tageskurse

DAX September 2020 Tageskurse

Der Grund dafür dürfte offenkundig sein. Es droht die zweite Corona-Welle. In Israel und in Teilen Europas sind die Infektionszahlen auf Lockdown-Niveau gestiegen. Auch in Deutschland gibt es nach so viel Unbekümmertheit wieder mehr Infektionen. Die Rückkehrer machten den Anfang und die Partyszene trug die Welle weiter. Mit anderen Worten: Corona ist zurück.

Hinzu kommt für die Bankenbranche wieder mal die Gewissheit, dass man auch mit Verbrechern Geschäfte macht, solange es sich lohnt. Es rundet das Bild der Deutschen Bank ab, wenn man ihre Geschichte kennt.

Jetzt entscheidet sich, ob man ins fallende Messer greift oder die günstige Gelegenheit nutzt. Als Indiz könnte der Nikkei-Index gelten, der gefallen ist. Auch der Euro verlor leicht gegenüber dem US-Dollar und steht bei 1,17 US-Dollar. In den USA ist die Zahl der Todesopfer übrigens auf über 200.000 gestiegen.

Auch wenn der DAX am Dienstag etwas höher lag, war es dennoch eine rote Kerze. Das war auch noch ein Hanging Man. Gemäß des Fibonacci-Levels könnte es entweder bis 12.761 Punkte hoch- oder bis 12.493 Punkte runter gehen.

Heute gibt es noch zwei Zahlen aus Deutschland: Einkaufsmanagmentindex und Markit PMI. Letzteres gibt es auch bezüglich der EU und Großbritannien. Übrigens war doch nun der 15. Oktober die Deadline für die Brexitverhandlungen? Außerdem steht heute Nachmittag eine Anhörung von FED-Chef Powell auf dem Terminplan. Viel Platz für Schubser in die eine oder andere Richtung.

23. September 2020 in Börse

,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar

* Kommentieren - Blick in den Datenschutz