DAX – rauf oder runter?

Der DAX hatte kurz Anlauf nach oben genommen, doch ist er wieder gefallen. Die Jahresendrallye bleibt aus.

Als der DAX sein Jahrestief erreicht hatte, stieg er wieder auf. Zu günstig waren die Kurse und die Verlockung zu groß. Ein Moment zum Einsteigen? Das wird sich erst noch herausstellen. Denn der DAX fällt schon wieder und wie weit, ist ungewiss.

DAX Mitte Dezember 2018 Tageskerzen

DAX Mitte Dezember 2018 Tageskerzen

Die Faktoren blieben indes dieselben: Der Brexit ist weiterhin unklar im Verlauf und ob er überhaupt kommt. Wenn er nicht eintritt, würden die Kurse vermutlich steigen. Dann wäre es ein guter Moment zum Einstieg gewesen.

Die Entspannung bezüglich des Handelskrieges zwischen China und den USA, ist ebenfalls unklar – vor allem vor dem Hintergrund der Huawei-Krise. Die Tochter des Huawei-Chefs, Meng Wanzhou, wurde ja in Kanada auf Betreiben der USA verhaftet. Im Gegenzug hat China Geschäftsleute aus Kanada verhaftet. Das klingt nicht wirklich nach Entspannung.

Dann ist da noch ein Lügenbaron im Weißen Haus. Die Konzentration von Dummheit und Egoismus in Raum und Zeit. Dabei könnte jederzeit ein Krieg anzettelt werden. Außerdem sind da noch die Strafzölle, die von Trump angestoßene Rezession und weitere Faktoren.

A pro pos Faschismus – da war ja noch Italien. Diese Krise ist ebenfalls längst nicht aus der Welt geschaffen. So hat sich eigentlich nicht viel geändert in den letzten Wochen und diese Unsicherheit hält weiter an. So fällt denn auch die Jahresendrallye für 2018 aus. Die EZB bleibt auf Kurs des billigen Geldes und enteignet nebenher wieder Milliarden an Geldern, damit die Konzerne weiter einstreichen können. Das hilft dann auch der Börse – aber der Effekt ist längst verpufft. Die Draghi-Buckel sind auch schon nicht mehr ausmachbar.

Auch das sind die Konsequenzen, einer weiter nach rechts abdriftenden Welt und auch Deutschland erreicht das, wenn die “AfD” weiter Zulauf bekommt. Ach ja, noch ein Faschist: Jair Bolsonaro. Ab Januar wird der faschistische Mörder zum Präsidenten in Brasilien – unterstützt von namhaften Fußballern. Dort würde ich mein Geld auch schon mal abziehen, denn Brasilien wird 2019 brennen.

18. Dezember 2018 in Allgemein

, ,

Comments are closed.