DAX verliert stark – wie alle anderen Börsen auch

In den vergangenen Tagen ist der DAX stark gefallen und hat einige Unterstützungslinien durchbrochen. Nun geht es weiter bergab…

Die Begründung für den schwachbrüstigen DAX ist zweifach: Der hohe Euro-Wechselkurs im Verhältnis zum US-Dollar und die Witterung von steigenden Zinsen.

DAX Absturz Februar 2018 Tageskerzen Lang & Schwarz

DAX Absturz Februar 2018 Tageskerzen Lang & Schwarz

An der Börse wird ja bekanntlich die Zukunft gehandelt und diese wird offenbar gerade eingepreist. Manche glauben an eine Korrektur des DAX, der ja lange gut gelaufen ist, und andere glauben an eine kurze Schwäche. Ja, die Glaskugel wäre praktisch.

So manche Person nimmt den Kursverfall zum Anlass einzusteigen. Tatsächlich ist der DAX gestern kaum in von der Stelle gekommen. Vielleicht die Talsohle? Es ging zwar auf und ab, aber der Kurs blieb bei 12.687 Punkten.

Vergessen das Allzeithoch vom 23. Januar diesen Jahres bei 13.596 Punkte – fast 1.000 Punkte Unterschied. Und bedenke: Ein Punkt kostet 25 Euro. Da hat also viel Geld das Konto gewechselt und so glauben auch einige an bloße Gewinnmitnahmen. Das ist aber wohl zu kurz gegriffen.

Die wichtigen Unterstützungslinien bei 13.058 Punkte und bei 12.784 Punkte sind gefallen. Der Widerstand oder Unterstützung lag gestern bei 12.687 Punkten und stammt aus dem Oktober 2017. Der DAX lag auch auffällig dicht an der 200 Tage Linie (gelb), an der der DAX gerne abprallt.

Tat er aber nicht  – vorbörslich fällt der DAX unter die 12.000 Punkte Marke – aber auch in Asien und den USA sind die Börsen abgestürzt. Ob das wirklich nur an steigenden Zinsen und dem steigenden Euro liegt? Kann ich mir nicht vorstellen…

6. Februar 2018 in Börse, Story-Kommentar

, ,

Comments are closed.

Aus berechtigtem Interesse erhebt die Seite Daten der Zugriffe für die Statistik. Diese werden für die Bereitstellung benötigt und verbessern das Erlebnis der Seite. Für die Opt-Out Bedingung braucht es einen Cookie in dem diese Entscheidung vermerkt ist.   Akzeptieren, Ablehnen
559