DAX weiter auf Konsolidierungskurs

Die harten Einbrüche scheinen erst mal vorbei zu sein, denn der DAX fällt zwar – aber von höherem Niveau.

Heute fällt der DAX leicht, aber er ist vorbörslich höher eingestiegen. Derart gibt es zwar eine rote Kerze, aber diese ist oberhalb des Wertes vor Ostern. Als wäre es ein Omen, fiel über vier Stunden die Berechnung des DAX aus, was zu dem im Bild gezeigten Kursverlauf führte.

DAX Tageskurs 14-4-20 Minutenkerzen

DAX Tageskurs 14-4-20 Minutenkerzen

Alle fragen sich nun, wo wird der nächste Widerstand gebrochen. Denn ein überwundener Widerstand weckt die Hoffnung auf weiteres Kurswachstum. Einige sprechen von 11.025 Punkte oder etwas darüber. Ich denke, dass es bei 11.370 Punkten der erste Knackpunkt erreicht ist. Ab da geht es um den Anlauf zum diesjährigen Allzeithoch, der im April 2019 begann.

Zudem kommen die Berichte der Unternehmen und einige ausgewählte Termine. Morgen entscheidet die kanadische Notenbank über den Zins und übermorgen gibt es die Verbrauchspreise von Deutschland. Und am Freitag gibt es noch das Bruttoinlandsprodukt von China. Da ist übrigens auch ein kleiner Hexensabbat.

14. April 2020 in Börse

,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar

* Kommentieren - Blick in den Datenschutz