Mal überlegt: Hilft Wald und Erde gegen Sturm?

Könnte eine gezielte Bewaldung von erhöhten Gebieten die zunehmenden Stürme abmildern?

Vorneweg: Ich bin kein Experte dafür, ich habe nur mal so überlegt. Und zwar: Wenn man bestimmte Areal erhöht und mit einem hohen und dichten Wald befestigt, könnte man sozusagen Schneisen in die Sturmwinde schneiden.

abgeknickter Baum im Wald

Abgeknickter Baum im Wald

Die Stürme nehmen zu. Allein in den letzten Monaten, gab es mehr Stürme als ich – zumindest gefühlt – in den Jahren meiner Kindheit erlebt habe – und auch schwerwiegendere, wie ich finde. Aber das ist eine subjektive Einschätzung. Und es mag vielleicht tausend Gründe geben, warum der folgende Plan nicht möglich oder sinnlos ist. Dennoch mal so in das Internet geworfen:

Der Wind kommt ja in der Regel immer aus der gleichen Richtung bei Stürmen. Also beispielsweise von den Küsten. Denn da gibt es keinen Widerstand für den Wind. Trifft er auf Land, wird der Sturm immer milder, da er nun auf Widerstand trifft. Wie es anlässlich der Hurricans vor kurzem erklärt wurde.

Würde es da nicht Sinn machen, an bestimmten Stellen Windbreaker aufzustellen, sodass der Wind an Wucht verliert. Wäre es nicht auch möglich, das mit einem Wald zu machen.

Ein geschützter Wald, mit starken Böschungen und tief verwurzelten Bäumen, wie Weißtannen, würde einem Sturm vielleicht eher stand halten. Das kam mal in einer Dokumentation, die ich aber nicht mehr finde und daher nicht verlinken kann. Der Wind kann derart, soweit ich mich richtig entsinne, nicht so tief eindringen und damit ist auch der Wald vor dem Wind geschützt.

Um einen Effekt zu haben, müsste man den Wald vielleicht etwas höher stellen, also etwas Erde zusammenkratzen und Flächen höher setzen. Wenn das die Kelten hinbekommen haben, … 😀 Der Wald spielt dann nicht nur als Windschutz eine Rolle, sondern könnte auch vor der Erosion des Hügels/Berg vorbeugen. In einigen Alpengebieten bleiben die Bäume auch als Schutzwald erhalten. Ein Aufforsten könnte man sich sparen – das sollte ein Bannwald werden.

So sollte man die Winde etwas abmildern können, oder? Wie gesagt, ich bin kein Fachmann und auch ansonsten nicht in dem Thema bewandert. Das ist nur mal wieder so eine Idee… Aber der Wald hat auch weitere schöne Effekte, wie die Reinigung der Luft und als Heimat verschiedenster Tiere.

17. Januar 2018 in Natur, Story-Kommentar

,

Comments are closed.