Amazon Einkauf: Auf Händler achten

Wenn man bei Amazon einkauft, landet man schnell und unbemerkt bei chinesischen Verkäufern. Das sollte markiert werden, wie ich finde.

Es ist doch echt unangenehm, man bestellt etwas, das aus China kommt. Schnell geklickt, wie immer  und wenn man nachschaut, steht da, dass es erst in einigen Wochen geliefert wird. Wie kann das sein? Ganz einfach, man hat was in China bestellt. Das wird nicht mal markiert.

Amazon-Kooperation

Amazon-Kooperation

Noch beim Kaufen drücken steht da, die Lieferzeit beträgt ein paar Tage. In Der Lieferverfolgung stehen dann aber Wochen aus bis die Lieferung kommt. Wie? Warum? Man etwas in China oder in einem anderen fernen Land bestellt. Das wollte ich nie und jetzt muss man das Teil zurückschicken, weil es viel zu spät ankam. Zurückschicken? Nach China?

Amazon ist diesbezüglich richtig schlecht. Noch schlimmer wird es, wenn man diesen Fehlstand anzeigen möchte. Finde den Button, um Amazon zu schreiben. JedeR SeitenbetreiberIn muss per einem Klick das Impressum vorzeigen. Aber doch nicht Amazon.

Und dann zahlen  viele solcher Firmen im Ausland oder in Steueroasen auch keine Steuern an den deutschen Fiskus. Warum wird da noch mal nichts getan? War das nicht derselbe Grund für die Steuervermeidung durch Google oder Apple oder …

9. Juli 2020 in Shopping

,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar

* Kommentieren - Blick in den Datenschutz