DAX auf der Lauer

Der DAX wartet auf einige Impulse, die da anstehen: Zinsen, Strafzölle und ewig wartet der Brexit.

Der DAX behauptet sich seit vergangenem Freitag, wobei die grünen Kerzen der letzten beiden Tage eher gering ausgefallen sind. Das hat damit zu tun, dass die Handelnden abwarten. Währenddessen nähert sich die 200 Tage-Linie (gelb).

DAX Wimpel Ende Februar 2019 Tageskerzen

DAX Wimpel Ende Februar 2019 Tageskerzen

Man schaut mit Spannung in die USA – Lügen-Trump und seine Strafzölle auf Autos und die Frage des Handelskrieges mit China. Es wird zwar verhandelt, aber mit ungewissem Ende. Dass die Autos eine Frage der nationalen Sicherheit geworden sind, ist auch nur so ein Treppenwitz der Geschichte. Vielleicht fällt Trump ja endlich mal über eine seiner unzähligen Lügen und Fehler.

Außerdem wird heute das FED-Protokoll vom 30. Januar 2019 veröffentlicht. Das wird Aufschluss darüber geben, ob und wann es zu einer erneuten Zinsanhebung in den USA kommt. Allerdings wird das die Börse heute nur wenig beeindrucken, denn die Veröffentlichung ist für 20 Uhr MEZ vorgesehen. Auch die Börsen in New York und in Tokio wirken eher abwartend, wenn auch mit einem kleinen Sprung nach oben.

Gestern gab es noch die Zahlen der Exporte – Deutschland ist abermals Weltmeister. Doch die Prozentzahlen sinken etwas. Vor allem der Export nach China ist gesunken.

Und dann lauert da immer noch der Brexit. Die Frage ob es einen harten oder weicheren Brexit geben wird, muss innerhalb eines Monats und einer Woche beantwortet werden.

Der nächste Widerstand liegt bei 11.370 Punkten und knapp dahinter der Widerstand bei 11.425 Punkten. Charttechnisch ist die 200-Tage-Linie zu beachten, wie oben erwähnt, aber auch, dass es in der Großansicht wieder auf einen Wimpel hinauslaufen könnte. Es spricht also charttechnisch auch einiges für einen Ausbruch nach oben. Wie groß dieser sein wird, hängt aber von den politischen Entscheidungen – vor allem in den USA – und den Widerständen ab.

20. Februar 2019 in Börse

,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar