DAX: Steigende Kurse & politische Erholung?

Der DAX steigt seit Jahresanfang und hat nun ein Jahreshoch erreicht.

Seit Januar steigt der DAX wieder, nach dem er das ganz Jahr 2018 gefallen war. Seit Oktober 2018 fiel er sogar in einem steileren Winkel, als in den Monaten zuvor. Donald Trump, Brexit und dererlei mehr waren die Gründe für den Abstieg. Nun da klar wird, dass Lügen-Trump zurückrudert und auch der Brexit nicht unbedingt kommt, steigen die Kurse deutlich. Neoliberal und nationalistisch (=konservative Politik) ist wohl selbst an der Börse nicht willkommen.

DAX Nov18 bis Feb19 Trendwende Tageskerzen

DAX Nov18 bis Feb19 Trendwende Tageskerzen

Die USA und China sollen sich geeinigt haben. China will mehr US-Produkte kaufen und die Zölle sollen fallen. Wie die Einigung bezüglich der Währungen aussieht, blieb unklar. Aber man habe sich geeinigt, so auch Trump. Dieser verkauft es wie einen Erfolg, doch es war kurz vor knapp, eine Wirtschaftskrise hinzulegen. Vor allem die USA hätten unter den Zöllen gelitten, allen voran die Autoindustrie. Das ergab auch eine Ifo-Studie. Auch Europa würde denn unter einem Hochfahren der Zölle leiden.

Der DAX hat den Widerstand bei 11.425 Punkten übersprungen und nähert sich dem Widerstand bei 11.600 Punkten. Ebenso steigt der Dow Jones, wie auch die Börsen in Asien. Der US-amerikanische Leitmarkt hat die 26.000 Punkte übersprungen.

Noch ein Wort zu den Autos, respektive zu Tesla: Dem Chef, Elon Musk, wurde verboten, Aussagen bezüglich marktrelevanter Nachrichten über Social Media Kanäle zu verbreiten. Das hatte er aber gemacht und muss sich nun dafür verantworten. Könnte man das nicht auch mit Lügen-Trump machen?

Heute und morgen gibt es noch mal Sitzungen mit dem FED-Chef Powell in den USA, der auch am Donnerstag eine Rede hält. Anschließend gibt es das US-Bruttoinlandsprodukt und kurz davor erscheinen die Verbrauchspreise aus Deutschland.

26. Februar 2019 in Börse

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar